Donnerstag, 31. März 2016

[Rezension] Geneva Lee - Royal Desire (Royal Saga, Band 2)

Autor: Geneva Lee
Titel: Royal Desire
Originaltitel: Conquer Me (Royals Saga 2)
Übersetzer: Andrea Brandl
Teil einer Reihe: Royals Saga - Band 2
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 14. März 2016
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3734102844
Seitenanzahl: 384
Preis: Broschiert 12,99€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Royal-Desire/Geneva-Lee/Blanvalet-Taschenbuch/e493021.rhd



>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen << 





"Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...

Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?"
Quelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Royal-Desire/Geneva-Lee/Blanvalet-Taschenbuch/e493021.rhd





Nachdem mir Band 1 schon so gut gefallen hatte, war ich sehr gespannt wie mir Band 2 gefallen würde.
Nachdem sich Clara von Alexander getrennt hat, macht sie eine schwere Zeit durch.
Sie ist nicht mehr sie selbst und weiß das sie Alexander braucht.
Doch geht es ihm genauso?
In diesem Band macht Clara einiges durch.
Alexander stürzt sie immer wieder in ein Gefühlschaos erster Güte. Ihre innere Zerrissenheit , aber auch ihre immense Leidenschaft und fast schon Abhängigkeit sind deutlich zu spüren.
Doch sie erschien mir oftmals auch ziemlich wankelmütigt, ihre Entscheidungen und Empfindungen schlagen immer wieder um, zudem lässt sie sich meist von ihrem Herz leiten.
Doch ist das gesund?
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hab mich oft gefragt, ob es bei den beiden wirklich Liebe ist, oder ob es nicht an Obsession und Abhängigkeit grenzt.
Ihre Leidenschaft füreinander überwiegt hier , aber dennoch kann man nicht leugnen, daß viel mehr dahinter steckt.
Man spürt den Schmerz und die Ausweglosigkeit regelrecht.
Haben sie überhaupt eine Zukunft miteinander oder mündet das ganze in ein regelrechtes auf und ab, wo das Ende schon vorprogrammiert ist?
Alexander hatte für mich zwar eine ziemlich harte Schale, aber dennoch kann man seine Verletzlichkeit dahinter erkennen.
Für ihn steht viel auf dem Spiel, daher sollte er sich nicht unbedingt nur von seinen Gefühlen leiten lassen.
Die Verantwortung die er trägt, sollte man nicht unterschätzen.
Doch es geht hier nicht nur  um die grenzenlose Leidenschaft der beiden, die man mit jeder Faser seines Herzens spürt.
Es türmen sich dunkle Wolken auf und die Schatten der Vergangenheit drohen die beiden zu überwältigen.
Einige Abgründe tun sich auf, die es wirklich in sich haben.
Es liegt vieles im argen und auf einige Fragen, hab ich auch schon Antworten erhalten, dennoch bleibt noch einiges offen.
Mich haben die beiden wieder sehr berührt und mitgerissen, aber wen ich noch mehr in mein Herz geschlossen habe, sind Belle, Norris und Edward.
Zu gern würde ich auch noch mehr über sie erfahren.
Der Showdown hat mich dann aber nochmal richtig überrascht. Die Autorin wartet hier mit einer Wendung  auf, die ich wirklich nicht erwartet hätte und die mich doch sprachlos gemacht hat.
Die Charaktere haben sich hier deutlich weiterentwickelt, allen voran Alexander und Clara.
Man kann wieder wunderbar mitfiebern, mitlieben und hin und wieder auch schmunzeln, was das Ganze doch auflockert.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Clara und Alexander , was Ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.
Auch die Nebencharaktere sind wunderbar gezeichnet, ich hab sie immer mehr ins Herz geschlossen.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten, die Gestaltung hat mir wieder sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und intensiv, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Ein gelungener zweiter Band der Royal Reihe, man wird in einen Taumel der Leidenschaft gerissen und weiß bald nicht mehr ein noch aus.
Doch es gibt noch einige Überraschungen, die man so nicht erwarten würde.
Leidenschaftlich, explosiv und megaspannend.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen