Donnerstag, 3. März 2016

[Rezension] Dania Dicken - Die Seele des Bösen: Blutiges Wiedersehen (Sadie Scott 3)

Autor: Dania Dicken
Titel: Blutiges Wiedersehen
Teil einer Reihe: Sadie Scott - Band 3
Genre: Thriller
Erschienen: 28.Februar 2016
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform 
ISBN: 978-1512195125 
Seitenanzahl: 272
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 3,49€
Wertung: 4/5
Bildquelle: http://www.amazon.de/Die-Seele-B-sen-Blutiges-Wiedersehen/dp/151219512X/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1456616058&sr=8-1

>> Bei Amazon kaufen << 







"Als er eine blutige Spur in ihrem Heimatort Waterford hinterläßt, ist FBI-Agentin Sadie klar, daß ihr Vater auf der Suche nach ihr ist. Ihre Kollegen vom FBI unterstützen sie bei der Suche nach dem flüchtigen Mörder, denn solange der Oregon Strangler auf freiem Fuß ist, schwebt Sadie in Lebensgefahr. Allerdings ist er den Ermittlern immer einen Schritt voraus und hinterläßt auf seiner Flucht eine Spur von Leichen. Mit der Unterstützung ihres Freundes Matt stellt Sadie sich dem Schrecken ihrer Vergangenheit, um ihren Vater zu finden, bevor er sie findet. Eine vergebliche Hoffnung …"
Quelle: http://www.amazon.de/Die-Seele-B-sen-Blutiges-Wiedersehen/dp/151219512X/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1456616058&sr=8-1





Nachdem man ja im letzten Teil schon mitbekommen hat, daß Rick Foster , Sadies Vater geflohen ist. Macht er in diesem Band nun Jagd auf sie.
Für Sadie wird ihr größter Alptraum Realtität.
Doch wird es Rick tatsächlich schaffen, sie aufzustöbern?

Der Einstieg gelang mir recht gut. Aber ich muss sagen, daß es von Vorteil wäre, wenn man die Vorgänger auch liest. Denn so kann man sich viel besser reinfühlen.
Sadie hat mir in diesem Teil recht gut gefallen. Sie ist zwar noch etwas unsicher und verletzlich. Aber Matts Liebe gibt ihr Kraft.
Kraft gibt ihr auch der Gedanke, ihren Vater für all seine Taten büßen zu lassen.
Sie wächst in diesem Band immer mehr über sich hinaus.
Interessant fand ich hierbei das wir sowohl vieles aus der Gegenwart, als auch aus der Vergangenheit der Familie Foster erfahren haben.
Dadurch konnte man sich besser reinfühlen und vieles nachvollziehen.
Man bekommt auch einen guten Einblick wie Rick Foster tickt.
Mir hat es den Hals vor Grauen zugeschnürt, als ich gemerkt habe , worauf das alles hinauszielt.
Welche Abgründe in ihm lauern und vor allem wie er denkt, was ihn antreibt.
Das hat mir wirklich den Boden unter den Füssen weggezogen. Es ist einfach nur schockierend und unfassbar.
Sadies Verzweiflung, aber auch ihre grenzenlose Wut sind deutlich spürbar.
Man bangt und leidet unglaublich mit ihr mit.
Dennoch fand ich den Anfang etwas ruhig und stellenweise auch etwas langatmig.
Aber wie so oft, ist das nur die Ruhe vor dem Sturm.
Plötzlich ging dann alles wahnsinnig schnell und man bekommt die Abgründigkeit von Rick Foster zu spüren.
Psychologisch gesehen ist das wirklich kaum zum aushalten und geht merklich an die Substanz.
Man würde am liebsten einschreiten und alles beenden.
Geht aber natürlich nicht.
Toll fand ich auch wieder die Ermittlungsarbeit des FBI. Aber auch die Zusammenarbeit zwischen Polizei und FBI hat mir gut gefallen.
Fast erschien mir dieser Aspekt jedoch als zu gut.
Alles in allem bekommt man hier eine geballte Ladung an Action, Emotionalität und gezielter Ermittlungsarbeit geboten.
Sadie, Matt und auch Rick überzeugen dabei auf vollster Ebene.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Sadie, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.
Ich mag Sadie inzwischen immer mehr und freu mich schon darauf bald mehr von ihr zu lesen.
Aber auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen.
Ihre Handlungen und Gedankengänge waren stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend,aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Ein spannender und abgründiger dritter Teil der Sadie Scott Reihe.
Sadie bekommt es hier mit ihrem schlimmsten Alptraum zutun - ihren Vater.
Interessante Charaktere und viel Action, Emotionalität, sowie gut nachvollziehbare Ermittlungsarbeit bestimmen dieses Buch.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen