Freitag, 4. März 2016

[Rezension] Antoinette Lühmann - Dragonfly: Finde deine Bestimmung

Autor: Antoinette Lühmann
Titel: Dragonfly - Finde deine Bestimmung
Teil einer Reihe: /
Genre:  Jugendbuch
Erschienen: 11. Januar 2016
Verlag: Coppenrath
ISBN: 978-3649666844
Seitenanzahl: 416
Preis: Gebundene Ausgabe 16,95€, Eboo 12,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle:  https://www.coppenrath.de/kinder/buecher/jugendbuch/dragonfly/

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<





"Macht, Magie und eine schicksalhafte Liebe ...

Flüstersteine, Jårlys, Kältesteine – mit diesen und anderen verzauberten Dingen ist Charlotte großgeworden. In ihrer Heimat Himmerland nimmt die Magie jedoch Tag für Tag ab, ohne dass jemand den Grund dafür weiß. Doch Charlotte hat ganz andere Sorgen. Wie allen anderen 14-Jährigen des Landes steht ihr das Trivium bevor - eine feierliche Zeremonie, bei der über ihre Zukunft entschieden wird. Ob sie, wie ihre Schwester, eine Schneiderlehre machen wird? Oder bei der Hutmacherin einen Platz bekommt? Charlotte ist es einerlei, doch als sie ihre Bestimmung schließlich erfährt, fällt sie aus allen Wolken. Was hat das Schicksal sich dabei nur gedacht? Es muss ein Irrtum sein, da ist Charlotte sich sicher. Doch schneller, als sie bis drei zählen kann, wird ihre Welt auf den Kopf gestellt, und Charlotte muss sich ihrer Bestimmung stellen, um nicht nur ihre eigene Zukunft, sondern die des ganzen Landes zu retten …"
Quelle: https://www.coppenrath.de/kinder/buecher/jugendbuch/dragonfly/





Als erstes an diesem Buch viel mir dieses unheimliche schöne Cover auf. Es wirkt einfach magisch und sehr ausdrucksstark.
Aber auch der Klappentext hat mein Interesse geweckt und ich war gespannt mehr darüber zu erfahren.
Die Geschichte von Himmerland ist faszinierend und ich war von der ersten Seite an, wie gebannt.
Die ganzen Eindrücke haben mich völlig in Besitz genommen und ich war mittendrin.
Ziemlich schnell lernt man Charlotte kennen. An ihrem 14.Geburtstag steht ihr das Trivium bevor. Das ist eine feierliche Zeremonie bei der über ihre Zukunft entschieden wird.
Was wird ihre Bestimmung sein.
Doch als sie letztendlich erfährt was ihre Bestimmung ist, ist sie völlig sprachlos.
Das kann doch nicht sein.
Sie ist doch ein ganz normales Mädchen.
Oder etwa doch nicht?
Zu Himmerland muss man sagen, das die Magie immer mehr schwindet.
Doch niemand kennt den Grund dafür.
Immer mehr magiebegabte Kinder verschwinden spurlos.
Was passiert mit Ihnen?
Sind sie eine Gefahr?
Plötzlich wird auf Charlotte Jagd gemacht und sie sieht sich mit Feinden konfrontiert, denen sie sich nicht gewachsen fühlt.
Charlotte war mir sofort sympathisch. Anfangs ist sie noch etwas unsicher. Aber mit der Zeit legt sie immer mehr an Stärke, Selbstbewusstsein und Mut zu.
Es war unheimlich schön, ihre Entwicklung mitanzusehen.
Sie hat mich berührt.
Sie ist eine sehr facettenreiche Persönlichkeit, an der man immer wieder neue Seiten entdeckt. Sie versteht für sich einzunehmen und zu bezaubern.
Charlotte hat bei mir sämtliche Facetten der Emotionen  ausgelöst.
Ich konnte ihre Verzweiflung, ihre Angst, aber auch ihre Wut sehr gut spüren.
Eine weitere zentrale Rolle spielt Hauptmann Eisenhauer.
Eine Person die ich gar nicht mochte. Er ist hartherzig und verfolgt seine eigenen Ziele.
Was mir aber besonders an Himmerland gefallen hat. Sind die Flüstersteine, die ihre ganz eigene Aufgabe haben. Ich fand das sehr faszinierend.
Aber auch die verschiedenen Wesen haben mir sehr gut gefallen. Sie wirken magisch und faszinieren unheimlich.
Aber am interessantesten ist die Geschichte von Charlotte.
Darin geht es um Wahrheiten, die man nie für möglich halten würde und die doch ein ziemliches Gefühlschaos auslösen.
Der Spannungslevel ist beständig und versteht einfach mitzureißen.
Dieses Buch ist einfach ein Abenteuer, das man unbedingt lesen muss.
Man leidet und bangt unheimlich mit den Charakteren mit.
Der Showdown ist dann noch mal richtig gewaltig und emotionsgeladen.
Der Abschluss hat mir gut gefallen.
Die tollen Beschreibungen der Umgebungen, aber auch der Empfindeungen der einzelnen Personen sind einfach magisch und fördern ein Kopfkino zutage, daß mich völlig begeistern konnte.
Das hat das ganze einfach lebendiger gemacht.
Den einzige Kritikpunkt den ich habe, man hätte die Jarlys und die Kältesteine noch erklären können. Das hat mir doch etwas gefehlt. Auch die verschiedenen Wesen wie z.b. die Drachen blieben etwas blass, was ich doch etwas schade fand. Das hätte man vielleicht noch etwas mehr ausbauen können.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Charlotte, Fynn und dem Hauptmann. Was ihnen mehr Raum  schenkt.
Aber auch die Nebencharaktere sind toll gestaltet.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die Charaktere sind zwar nicht besonders tiefgründig, jedoch ist das nicht nachteilig für die Geschichte zu werten.
Das Buch ist in 4 Teile unterteilt, die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Die Gestaltung im inneren des Buches hat mir sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.


Oh mein Gott was für ein Buch.
Ich bin völlig hingerissen, sprachlos und grenzenlos fasziniert von Himmerland, seinen Wesen und Charlottes Geschichte.
Es ist absolut magisch und hat mich völlig in den Bann geschlagen.
Ihr müsst es unbedingt lesen.
Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich bin mir immer noch nicht wirklich sicher, ob ich das Buch lesen möchte oder nicht. Ich habe auch schon nicht so tolle Rezis gelesen und bin hin und her gerissen :/ Aber schön, dass dich das Buch überzeugen konnte!

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sonja,

      Ich fand es total klasse, konnte heute nacht nicht mal aufhören mit lesen.
      Auch wenn es einige Schwächen aufweist, so ist dennoch Lesegenuss und Sogwirkung garantiert.
      Ich bin gespannt ob du es doch noch lesen wirst :)

      Lg Susi Aly

      Löschen
  2. Huhu Süße,
    Ich bin schon so gespannt auf diese Geschichte! Deine Rezi macht definitiv Lust darauf.
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen

    AntwortenLöschen
  3. Ahoy Susi,

    mich konnte die Geschichte leider nicht so begeistern, auf Grund der recht flachen Charaktere und zähen Handlung. Lediglich das Ende hat´s dann nochmal rausgerissen, denn da wurde es spannend und magisch...

    Ich lasse dann mal frech meinen Link und liebe Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/03/dragonfly-finde-deine-bestimmung.html

    AntwortenLöschen