Montag, 21. März 2016

[Rezension] Abigail Gibbs - Dark Heroine

Autor: Abigail Gibbs
Titel: Dark Heroine
Originaltitel: The Dark Heroine. Dinner With a Vampire
Übersetzer: Diana Bürgel
Teil einer Reihe: Dark Heroine - Band 1
Genre: Liebesromane, Fantasy
Erschienen: 14.Januar 2016
Verlag: Piper
ISBN: 978-3492280754
Seitenanzahl: 608
Preis: Taschenbuch 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: http://www.piper.de/buecher/dark-heroine-isbn-978-3-492-28075-4

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<




" Hingabe, die in die Dunkelheit führt.

Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen - und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeiung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?"
Quelle: http://www.piper.de/buecher/dark-heroine-isbn-978-3-492-28075-4





Oh mein Gott, was für ein Buch kann ich dazu nur sagen.
Bereits der Anfang hat mich ungemein gefesselt.
Violets Entsetzen, ihre Ängste einfach Adrenalin pur und auf der anderen Seite der Mord, der bestialischer und abgründiger nicht sein kann.
Mir stellten sich richtig die Nackenhaare auf und ganz ehrlich, ich war total geschockt und von den Socken.
Dann lernt man beide Seiten kennen, was mir wirklich sehr gut gefallen hat.
Auf der einen Seite Violet, die mir sofort sympathisch war.
Man spürt sogleich sie ist etwas besonders, sie hat mich mit ihrem Mut, ihrer Stärke und ihrer ganzen Art einfach beeindruckt.
Und dann Kaspar.
Am Anfang fand ich ihn total angsteinflößend, aber mit der Zeit, hat er eine Seite in mir zum klingen gebracht, die sich seinem Charme nicht entziehen konnte.
Er ist eine sehr wandelbare Persönlichkeit, die mich sehr gefesselt hat.
Die Story entwickelte sich schnell und wurde richtig komplex.
Obwohl ich vieles erahnte, so gab es Stellen, die mich doch sehr berührt und überrascht haben.
Man gerät dabei in ein ziemliches Gefühlschaos.
Entsetzen, Ängste und Panik, vermischen sich mit Leidenschaft und Verbundenheit.
Die Charaktere hierbei sind mir immer mehr ans Herz gewachsen und haben es verstanden für sich einzunehmen.
Sie wurden immer lebendiger und greifbarer.
Ich konnte ihre Emotionen an jeder Stelle gut nachempfinden und spüren.
Mit der Zeit erfährt man auch immer mehr Hintergrundinformationen und gerade dadurch lernt man vieles begreifen und verstehen.
Die einzelnen Schicksale die mir ungeheuer nahegingen , die mir aber auch gleichzeitig gezeigt haben, das alles so sein muss.
Die tollen Beschreibungen der Emotionen, aber auch der Umgebung, waren sehr ausdrucksstark, so das man alles vor Augen hatte.
Das ganze Zusammenspiel hat mir einfach sehr gut gefallen und wie man quasi dabei beobachten konnte, wie sich alles zusammenfügt.
Man kann lieben und leiden, aber auch ungeheuer oft schmunzeln, was das Ganze doch sehr aufgelockert hat. 
Was ich auch sehr schön fand. Vampire wurden hier nicht verweichlicht. Sie treten uns als das entgegen, was sie sind.
Man bekommt ihre blutrünstige Art zu sehen, aber auch noch viele andere Seiten.
Manchmal hätte man fast vergessen können, was sie sind.
Mich hat das ganze sehr fasziniert und nicht mehr losgelassen.
Für mich war vor allem interessant, wie Violet mit dem ganzen umgehen würde.
Würde sie es verkraften?
Denn man muss viel Stärke und Mut beweisen.
Doch hat sie das Zeug dazu?
Man erfährt hier eine Geschichte die vollkommen berauschend ist und dabei von sehr vielen Emotionen durchzogen ist.
Man ist einfach gefangen zwischen Entsetzen, Unglauben und Panik.
Aber auch von viele Liebe und Hoffnung.
Der Verlauf ist sehr adrenalingeladen und actionreich, dabei werden die Emotionen völlig entfesselt.
Mitunter geht es auch recht brutal zu, was aber einfach dazugehört. Es passt einfach.
Für mich hat das Buch einen extremen Sog entwickelt, ich konnte einfach nicht aufhören mit lesen.
Was mich besonders erstaunt hat, ich habe alle Seiten wirklich sehr gut nachvollziehen können.
Das ganze zu fühlen und zu verinnerlichen ist nicht immer leicht, aber ich bin vollkommen begeistert von dieser unglaublichen Story.
Die ganze Welt die uns hier offenbart wird, versteht einfach völlig für sich einzunehmen und fasziniert vollkommen.
Die Charaktere machen hier auch eine Entwicklung durch, die  sehr gut spürbar ist.
Der Abschluss des ersten Bandes hat mir sehr gut gefallen und ich bin wahnsinnig gespannt wie es weitergeht.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Violet und Kaspar, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.
Aber auch die Nebencharaktere sind wunderbar gezeichnet.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten, die Überschriften über den Kapiteln haben mir sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch bildgewaltig und mitreißend gehalten.
Das Cover und der Titel passen einfach perfekt zum Inhalt des Buches.



Wow, ich bin völlig begeistert, was für eine komplexe Story, die mich vor allem mit seinen wunderbar gestalteten Charakteren und der Welt begeistern konnte.
Es ist sehr actionreich und auch sehr emotional gehalten.
Ich bin immernoch total geflasht von den Emotionen die mich da überrollt haben.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen