Mittwoch, 24. Februar 2016

[ Rezension] Lena Marten - Nicht auch noch der

Autor: Lena Marten
Titel: Nicht auch noch der
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 4. Februar 2016
Verlag: Egmont LYX
ISBN: 978-3736300293
Seitenanzahl: 375
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 8,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: http://www.egmont-lyx.de/buch/nicht-auch-noch-der/

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen << 








"Nachdem die Studentin Luca ihren Freund im Bett mit einer anderen Frau erwischt hat, ist sie auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Im Studentenwohnheim wird sie versehentlich in einer Männer-WG einquartiert. Aus Geldnot fügt Luca sich in ihr Schicksal, aber ihr Mitbewohner Ben treibt sie in den Wahnsinn. Er ist genau die Art Mann, mit der sie so gar nichts anfangen kann: ein totaler Playboy, zwar unverschämt attraktiv, aber mindestens genauso überheblich und selbstverliebt. Doch je besser sich die beiden kennenlernen, desto mehr erkennt Luca, dass sich hinter Bens Draufgänger-Fassade viel mehr verbirgt, als sie vermutet hat. Und plötzlich bringt er ihr Herz aus ganz anderen Gründen zum Rasen …"
Quelle: http://www.egmont-lyx.de/buch/nicht-auch-noch-der/





Luca hat sich gerade von ihrem Freund getrennt, der sie betrogen hat.
Nun erstmal die Nase voll von Männern, ist sie umso geschockter, als sie in eine Männer-WG ziehen soll.
Das will sie auf keinen Fall und dann läuft sie auch noch Ben über den Weg.
Immer wieder gerät sie mit ihm aneinander , doch dann spürt sie, das er auch ganz anders sein kann.
Wer ist Ben?
Und was verbirgt sich hinter dem Womanizer, der sie nicht unberührt lässt?
Erwartet sie ein Reinfall oder könnte es viel mehr werden?
Doch Luca droht auch die Vergangenheit einzuholen, denn sie trägt ein Geheimnis mit sich herum.
Wird sie die Schatten der Vergangenheit bewältigen können und nach vorne blicken?

Bereits als ich mit diesem Buch begann, war es um mich geschehen.
Luca ist einfach toll, sie hat mein Herz im Sturm erobert. Ihre natürliche Art, ihr Leben und ihre spürbaren Ecken und Kanten haben mich förmlich mitgerissen.
Lucas Hintergrund hat mich sehr nachdenklich gestimmt und auch mitgenommen.
Aber auch Ben fand ich ungemein klasse. Auf den ersten Blick ein Womanizer wie er im Buche steht. Aber es verbirgt sich so viel mehr in ihm, das man ihn einfach ergründen muss.
Er ist charmant, aber auch nicht auf den Mund gefallen.
Diese beiden haben mich immer wieder zum lachen und weinen gebracht.
Es war so toll sie zu beobachten. Wie sie sich umkreist haben und immer wieder Abstand nahmen.
Ich konnte das prickeln förmlich spüren und das war richtig toll.
Denn es hat in mir zu brodeln begonnen und es gab einfach keinen Ausweg aus diesem Gefühlschaos.
Was sich nach einer typischen Liebesgeschichte anhört, ist doch so viel mehr als das.
Es geht um große Gefühle, um Vergangenheitsbewältigung und auch um ernste Themen, die uns die Autorin recht gut aufgezeigt hat.
Man spürt dabei förmlich den Schmerz und die Verzweiflung, aber auch die Wut und die Ausweglosigkeit.
Ich hab so gelitten, geweint und war stellenweise einfach total am Boden.
Mir wurde das Herz herausgerissen und wieder zusammengesetzt.
Einfach unglaublich.
Die Autorin hat einen Roman geschaffen, der einfach unglaublich ans Herz geht.
Durch die wirklich tollen Beschreibungen und die liebevoll gestalteten und lebendigen Charaktere, erlebt man ein Kopfkino erster Klasse.
Man nimmt Anteil am Leben der Charaktere. Dabei bezaubern nicht nur Luca und Ben, sondern auch die Nebencharaktere. Ich habe sie allesamt unglaublich ins Herz geschlossen.
Sie versprühen einfach große Gefühle.
Doch hier geht es auch um Freundschaft und was diese ausmacht.
Der Roman glänzt durch atemlose Spannung und sehr viel Emotionen.
Man fühlt sich einfach überwältigt.
Die Story ist abwechslungsreich gehalten und man weiß eigentlich nie, was als nächstes kommt und gerade das macht ihn sehr gut in meinen Augen.
Schlussendlich ein Roman der mich zu hundert Prozent begeistern konnte.
Er versprüht einfach unglaublich viel Charme, Herzschmerz und auch Leidenschaft.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Luca, was ihr sehr viel Raum und Tiefe schenkt.
Die Handlungen und Gedankengänge der Charaktere waren stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, aber auch sehr fließend, mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Ein ergreifender, humorvoller und facettenreicher Roman über die Liebe und auch ernstere Themen.
Die Charaktere bezaubern und sind einfach lebendig.
Ich hab gezittert,gelacht, geliebt, gelitten, geweint und war stellenweise einfach total am Boden.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

1 Kommentar:

  1. Oh, so eine tolle Rezi. Ich freue mich so sehr über deine schönen Worte und natürlich, dass dir die Geschichte um Ben und Luca so gut gefallen hat. Ich bin richtig überwältigt. Ein riesengroßes Dankeschön dafür.
    Die allerliebsten Grüße
    Lena Marten

    AntwortenLöschen