Mittwoch, 10. Februar 2016

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Dark Elements 2: Eiskalte Sehnsucht

Autor: Jennifer L. Armentrout
Titel: Dark Elements 2: Eiskalte Sehnsucht
Originaltitel: Dark Elements 2
Übersetzer: Ralph Sander
Teil einer Reihe: Dark Elements  - Band 2
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Erschienen: 10. Februar 2016
Verlag: HarperCollins
ISBN: 978-3959670043
Seitenanzahl: 432
Preis: Gebundene Ausgabe 16,90€, Ebook 14,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  https://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/dark-elements-2-eiskalte-sehnsucht

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<





"Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los ..."
Quelle: https://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/dark-elements-2-eiskalte-sehnsucht





Bereits von Band eins der Dark Elements Reihe war ich restlos begeistert, darum war ich gespannt ob mich dieser Teil wieder so mitreißen würde.
Zu meinem Erstaunen kam ich gleich wieder sehr gut rein in das Geschehen und ab da war es eigentlich wieder komplett um mich geschehen.
Layla ist so eine tolle Protagonistin die mich wieder unsagbar berührt hat. Ihr Schmerz, aber auch ihre Entwicklung und ihre Leidenschaft gingen mir ins Blut über.
Manchmal hatte ich direkt das Gefühl, wir wären eins.
Die Autorin schreibt das Ganze so unglaublich intensiv, daß man sich den Protagonisten sehr nahe fühlt und dieses am eigenen Leib erlebt.
Auch Zayne und Roth konnten mich wieder unglaublich begeistern. Ich weiß gar nicht, wen ich von beiden lieber mag.
Roth hat schon ein leichtes Bad Boy Image. Er ist heißblütig und hat mich mit seinen Kommentaren immer wieder zum lachen gebracht.
Man spürt in diesem Teil sehr deutlich , daß er etwas zu verbergen hat. Aber man merkt auch welche Qualen und welchen Schmerz er in sich trägt. Doch als die Person, die er verkörpert hat er wichtige Aufgaben zu bestreiten. Sie haben mich nicht unberührt gelassen.
Und schließelich Zayne. Er ist toll. Er ist etwas sanftmütiger, aber genauso heiß, wie sein Konkurrent.
Bei ihm konnte ich immer wieder das prickeln und die Leidenschaft spüren, die ihn antrieb.
Auch sein Weg ist nicht leicht. Er wird von Gefühlen überschwemmt, die ihn in ein völlig neuem Licht erscheinen lassen.
Layla gerät in ein Gefühlschaos, das es in sich hat.
Ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen und ihre Gefühle verstehen.
Aber natürlich geht es hier nicht nur um das Dreiergespann.
Die Handlung nahm ziemlich schnell an Fahrt auf und das Grauen erhält Einzug.
Ich war total geschockt, welches Ausmaß das Ganze annahm.
Es geht hier um eine Wahrheit, die kaum zu begreifen und zu ertragen ist.
Die Autorin beschreibt das Ganze unheimlich intensiv, so das man sich alles sehr gut vorstellen kann.
Grauenvolle Dinge geschehen und man weiß oftmals nicht, was man glauben soll.
Und immer mittendrin: Layla.
Die Handlung ist sehr actionreich und emotional gehalten.
Ich geriet dabei selbst in einen Strudel der mich unsagbar mitgenommen hat.
Ich hab unglaublich mit den Protagonisten mitgefiebert und mitgelitten.
Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil immer wieder neue Dinge geschahen, die ich nicht glauben konnte.
Die Charaktere entwickelten sich dabei stetig weiter und ich habe es voller Interesse und Faszination verfolgt.
Layla muss hier viele Erfahrungen und Abenteuer erleben.
Dabei entdeckt sie sich selbst neu.
Aber wird ihr gefallen was sie sieht?
Besonders faszinierend fand ich Laylas Entwicklung und ihre neue Fähigkeiten.
Mir hat gefallen das sie spürbare Ecken und Kanten bekommen hat, das macht sie authentischer und lebendiger.
Die ganze Story ist so genial aufgebaut und es sind zahlreiche Wendungen eingewoben, das ich immer wieder nach Luft schnappen musste und einfach nicht aufhören konnte mit lesen.
Das ganze hat mich mit Grauen erfüllt und es schien einfach kein Ende zu nehmen.
Doch die Autorin schafft es auch bei  Showdown mich wieder zu überraschen.
Und nun fiebere ich unsagbar dem dritten Teil entgegen.
Ich muss jetzt erstmal meine Tränchen abwischen, weil es mich so ergriffen hat.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Layla, was ihr unglaublich viel Raum und Tiefe verschafft.
Man fühlt sich ihr sehr nah.
Aber auch die Nebencharaktere sind wieder sehr gut gezeichnet.
Sie wirkten authentisch und lebendig auf mich.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch unheimlich intensiv und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Auch der zweite Teil der Dark Elements Reihe hat mich wieder in ein ziemliches Gefühlschaos gestürzt.
Layla, Zayne und Roth gingen mir in Haut und Haar über.
Die ganze Story ist sehr genial gestrickt und besticht durch einige Wendungen, die mich sehr mitgenommen haben und nach Luft schnappen ließen.
Ich möchte fast behaupten, daß mir dieser Teil noch besser als Teil 1 gefallen hat.
Mein ganz persönliches Highlight, ich kann es kaum bis zum nächsten Band erwarten.
Ich liebe es.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Kommentare:

  1. Hach, ihr macht mich alle so neugierig :D Ich muss mir die zwei Bücher wohl auch bald holen.. Bin ja eh so ein Fan von Jennifer L. Armentrout (:

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susy,

    insgesamt hat mir das Buch auch wirklich gut gefallen, die Dreierkombi hat mich mit der Zeit aber etwas genervt ;)
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen