Sonntag, 28. Februar 2016

[Rezension] Emma S. Rose - Nachricht ins Glück

Autor: Emma S. Rose
Titel: Nachricht ins Glück
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesromane
Erschienen: 29.Februar 2016
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1530083572
Seitenanzahl: 204
Preis: Taschenbuch 8,99€, Ebook 2,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: http://www.amazon.de/Nachricht-ins-Gl%C3%BCck-Emma-Rose/dp/1530083575/ref=sr_1_3_twi_pap_2?ie=UTF8&qid=1456617723&sr=8-3&keywords=emma+s.+rose

>> Bei Amazon kaufen << 







"Im Internet den Mann fürs Leben kennenlernen?

Daran glaubt Annabelle nicht. Als sie aufgrund einer Erkrankung jedoch ans Bett gefesselt ist und unter Langeweile leidet, gibt sie dem Drängen ihrer Freundin Kira nach: Diese schwärmt schon seit Wochen von einer neuen Seite, die Online-Brieffreundschaften verspricht. Annabelle erwartet nichts, als sie dort Tim kennenlernt, doch schon bald muss sie feststellen, dass man auch auf diesem Wege tolle Menschen finden kann. Die beiden schreiben sich immer intensiver, kommen sich näher. Es soll bei einer reinen Online-Freundschaft bleiben, da ist Annabelle sich sicher. Doch was ist, wenn plötzlich doch Gefühle ins Spiel kommen?
Es handelt sich um einen abgeschlossenen Roman. "

Quelle: http://www.amazon.de/Nachricht-ins-Gl%C3%BCck-Emma-Rose/dp/1530083575/ref=sr_1_3_twi_pap_2?ie=UTF8&qid=1456617723&sr=8-3&keywords=emma+s.+rose







Um sich von ihren Rückenproblemen zu erholen, vertreibt sich die junge Annabel, ihre Zeit auf der Online-Plattform "PenPal".
Für viele ist es auch eine Dating-Seite. Doch davon hält Annabel nichts.
Allgemein hält sie nicht viel von Beziehungen.
Denn droht doch der Schmerz, wenn diese auseinandergeht.
Als sie dort Timmey trifft ahnt sie nicht, das dies eine Begegnung mit Folgen sein wird.
Folgen die sie nie erwarten würde und die sie in ein tiefes Gefühlchaos stürzen.

Ich mochte Annabel sofort. Sie ist die nette junge Frau von nebenan.
Sie setzt sich ihre Ziele und hält daran fest. Sie ist realistisch und verschließt nicht die Augen vor der Wirklichkeit.
Und sie ist eine Frau, die über genügend Ecken und Kanten verfügt um authentisch zu wirken.
Auch Tim hab ich sofort in mein Herz geschlossen.
Er ist charismatisch und er philosophiert über Gott und die Welt.
Er hat Züge an sich,die ihn sehr warmherzig und offen erscheinen lassen.
Emma S. Rose hat hier einen ganz neuen Weg eingeschlagen, den ich richtig erfrischend fand.
Bereits am Anfang als ich die beiden Charaktere kennelernte konnte ich immer wieder lachen.
Sie haben mich belebt und einfach Energie pur verströmt.
Dieses Buch liest sich mit einer Leichtigkeit, das es schade ist, das man am Ende angekommen ist.
Hierbei handelt es sich nicht nur um eine wunderbar romantische und tiefgründige Liebesgeschichte.
Es ist so viel mehr als das.
Es ist philosophisch und unheimlich emotional.
Die beiden haben mich aufs tiefste berührt mit ihrer Art.
Die Autorin zeigt uns hier aber auch sehr deutlich auf, was für Gefahren bei einer Dating- Seite herrschen.
Sie bringt es auf den Punkt.
Entweder trifft man auf einen Löwen oder einen Lamm.
Welche Art es ist, kann man nie genau sagen,
Denn der Wolf im Schafspelz zeigt sich nie.
Man hat nur zwei Möglichkeiten.
Es auszuprobieren oder es zu lassen.
Aber dabei können uns tiefe Freundschaften, aber auch die große Liebe entgehen.
Aber andererseits bleibt man auch vor Schmerz verschont.
Aber sollte man nicht manchmal etwas wagen, um noch viel größeres Glück zu bekommen?
Annabel ging mir wirklich nahe. Ich konnte ihre Zweifel und ihre Hoffnungen sehr gut spüren.
Sie hat mich mitgenommen in ein Abenteuer, das alles für sie verändert hat.
Es geht hier vor allem um Vertrauen, Freundschaft, aber auch um Liebe und Hoffnung.
Richtig toll fand ich den Aufbau dieses Buches. denn es liest sich fast wie ein Chat-Roman und das ist mal etwas ganz anderes.
Das macht es lebendiger und tiefgründiger.
Mit diesem Roman hat mir die Autorin einfach wieder bewiesen, das sie es kann.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Annabel was ihr spürbar mehr Raum und Tiefe verschafft.
Aber auch die Nebencharaktere wurden sehr ausdrucksstark und authentisch gezeichnet.
Sie nehmen für sich ein und berühren auf ihre ganz eigene Art und Weise.
Ich hab dieses Buch einfach total genossen.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar fließend und stark einnehmend, aber auch sehr mitreißend und bildgewaltig gestaltet.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Ein wunderbarer Roman über Liebe, Risiken, aber auch über Vertrauen und Hoffnungen.
Sie bringt hier ein sehr ernstes Thema zur Sprache, das sehr berührt.
Annabel und Tim haben mich lieben und leiden lassen.
Spannend, facettenreich und sehr emotional.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen