Samstag, 30. Januar 2016

[Rezension] Katharina Lankers - Der Himmel über München

Autor: Katharina Lankers
Titel: Der Himmel über München
Teil einer Reihe:/
Genre: Liebesromane, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 1.Dezember 2015
Verlag: FeuerWerke
ISBN:  978-3945362150
Seitenanzahl: 312
Preis: Broschiert 11,99€, Ebook 3,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle: http://www.feuerwerkeverlag.de/book/der-himmel-ueber-muenchen/

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen << 





"Als sich der 22-jährige Simon und die 18-jährige Theresa kennen lernen, ahnen sie nicht, dass diese Begegnung von ihren persönlichen Schutzengeln Xerxes und Spekulatius eingefädelt wurde. Diese beiden sind nämlich der Meinung, dass Simon und Theresa ein wunderbares Paar abgeben würden, und verfolgen gespannt, wie sich eine zarte Liebe zwischen ihnen entwickelt. Dabei sorgen die Engel immer wieder dafür, dass nicht alles zu glatt läuft. Schließlich haben sie ja alle Zeit der Welt und es macht ihnen Spaß, ein bisschen Spannung in die Angelegenheit zu bringen. Doch gerade als sich abzuzeichnen beginnt, dass die Bemühungen der Schutzengel Früchte tragen könnten, wird der himmlische Chef hellhörig und erinnert Xerxes und Spekulatius daran, dass im „Großen Plan“ etwas ganz anderes steht: Simon und Theresa sind nach diesem keinesfalls füreinander bestimmt, und die Engel kriegen gewaltig eins auf den Deckel für ihr eigenmächtiges Handeln. Kleinlaut haben sie nun dafür zu sorgen, dass das Liebesleben der Erdenkinder wieder in die planmäßigen Bahnen gelenkt wird – gar nicht so einfach, denn die Eingriffsmöglichkeiten sind begrenzt und Simon und Theresa haben Feuer füreinander gefangen. Während im Himmel heiß diskutiert wird, werden auch die Menschenkinder hin und her gebeutelt zwischen Nähe und Abstand und wissen manchmal selbst nicht, wie ihnen geschieht. Schaffen die beiden Schutzengel am Ende doch noch, ihr Traumpaar zusammen zu führen?"
Quelle: http://www.feuerwerkeverlag.de/book/der-himmel-ueber-muenchen/





Hierbei hab ich mich auf eine richtig schöne Liebesgeschichte gefasst gemacht, doch was mich dann tatsächlich erwartet hat, hat es bei weitem übertroffen.
Denn es ist so viel mehr als eine ganz normale Liebesgeschichte.
Im Zentrum des Geschehen liegen Theresa und Simon.
Die beiden lernen sich im Alter von 18 und 22 Jahren kennen.
Ein Alter in dem man die ersten richtigen Erfahrungen in Liebesdingen macht und noch so vieles ausprobieren möchte.
Die beiden waren mir sofort sympathisch und ich genoss ihre Zweisamkeit.
Doch bei den beiden ist nichts einfach. Denn hunderte Kilometer trennen sie.
Zudem hat Simon noch mit Problemen in seinem Elternhaus zu kämpfen, was immer wieder zu Hindernissen führt.
Doch werden sie letztendlich ein Liebespaar werden und auf Wolke 7 schweben?
Wer weiß...
Sicher ist jedoch das man so manche Glückmomente und das berühmte prickeln spürt.
Die zwei sind mir unheimlich ans Herz gegangen.
Ich habe ihre Höhen und Tiefen erlebt und sie richtig gut kennenlernen können.
Ihr Leben ist abwechslungsreich und mit viel Spannung und Herz gezeichnet.
Ich muss jedoch auch zugeben, das ich manchmal richtig gehend genervt von ihren Handlungen war.
Da dachte ich einfach nur, jetzt kommt doch mal in die Gänge.
Dadurch entstanden für mich teilweise ein paar Längen.
Die ganze Geschichte ist natürlich vom Himmel aus gesteuert.
Doch kann man Gefühle steuern?
Ich denke nicht .
Letztendlich muss man erst selbst entdecken, was einen glücklich macht.
Die beiden Schutzengel , die für die beiden zuständig sind, sind mir auch spürbar ans Herz gegangen. es gab Momente da musste ich richtig schmunzeln. Das hat die ganze Geschichte aufgelockert und ihr noch zusätzlich Charme und Spannung verliehen.
Im Laufe des Buches machen Simon und Theresa eine gewaltige Entwicklung durch. Was ja auch zu erwarten ist. denn hier wird ein Zeitraum von über 30 Jahren behandelt.
Eine Zeit in der man von Liebe, als auch tragenden Erfahrungen begleitet wird.
Manche haben mir gefallen, anderen weniger.
Als mir dann endlich klar wurde worauf es hinauszielte, hat es mir richtig gut gefallen.
Denn ich empfand es als eine sehr besondere Geschichte, die ihren ganz eigenen Charme hat.
Ich fand die Charaktere sehr liebevoll gestaltet. Sie haben genug Tiefe, so das sie mit der Zeit immer lebendiger wurden.
Der Abschluss der Geschichte hat mir gut gefallen.
Bis zu einem gewissen Grad fand ich es vorhersehbar, doch die Autorin spinnt hier so manche Überraschung ein, mit der man nicht rechnen würde.
In diesem Buch geht es vor allem um Liebe, Freundschaft , aber auch darum das man die Hoffnung nie verlieren sollte.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektiven von Theresa und  Simon, was ihnen spürbar mehr Tiefe und Raum verschafft. Ich habe jederzeit gut mit ihnen mitfiebern und mitzittern können.
Ihre Handlungen und Gedankengänge waren stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind eher kurz gehalten, was uns durch dieses Buch fliegen lässt.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und mitreißend gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.


Eine mitreißende und facettenreiche Liebesgeschichte der etwas anderen Art.
Spannend, humorvoll und sehr emotional gestaltet.
Mir sind die beiden Hauptpersonen sehr ans Herz gewachsen und ich hab unendlich mit ihnen mitgefiebert.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 4 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen