Donnerstag, 7. Januar 2016

[Rezension] Jeffrey Archer - Spiel der Zeit (Clifton-Saga 1)

Autor: Jeffrey Archer
Titel: Spiel der Zeit
Originaltitel: Only Time Will Tell (The Clifton Chronicles 1)
Übersetzer: Martin Ruf
Teil einer Reihe: Clifton-Saga - Band 1
Genre: Historische Romane
Erschienen:  13.Juli 2015
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 978-3453471344
Seitenanzahl: 560
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 8,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Spiel-der-Zeit/Jeffrey-Archer/Heyne/e473704.rhd

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<






"Die Schicksale zweier Familien. Eine verborgene Wahrheit. Das Ringen um Freundschaft und Liebe.

England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind ...

»Spiel der Zeit« ist der erste Band von Jeffrey Archers großem historischen Familienepos »Die Clifton-Saga« ..."
Quelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Spiel-der-Zeit/Jeffrey-Archer/Heyne/e473704.rhd





Ich lese unheimlich gern Familiensagen und der erste Band dieser Familiensaga gehört zu den großartigsten, die mir je begegnet sind.
Maisie Clifton machte es mir sehr leicht in dieses Buch einzusteigen.
Sie ist offen, selbstbewusst und ungeheuer sympathisch. Aber je mehr man von ihr liest, umso mehr spürt man wieviel Leid und Schmerz sie zu ertragen hat.
Sie hat es nicht immer leicht, aber sie kämpft sich durch und gibt nicht auf.
All das tut sie für ihren geliebten Sohn Harry, den sie mehr als alles andere auf der Welt liebt.
Maisie ist eine sehr starke und mutige Persönlichkeit, die mich unglaublich berührt hat.
Ich habe Anteil an ihrem Schicksal genommen und sie konnte mich voll von sich überzeugen.
Ihr Schmerz und ihre Zweifel waren für mich mit jeder Zeile spürbar.
Auch Harry ist eine sehr wichtige Person in diesem Buch. Er war mir sogleich sympathisch. Wir begleiten hier den ersten Teil seines Lebens. Er ist sehr klug, sympathisch und mutig.
Auch er hat es nicht leicht, doch er ist mit einer Gabe gesegnet, die ihm die Tür zu den Reichen und Schönen öffnet.
Er bekommt es mit Machtkämpfen, Rivalität zutun. Aber er lernt auch tiefe Freundschaft und Liebe kennen.
Er lernt die Barringtons kennen und verliebt sich in die Schwester seines besten Freundes Giles.
Aber er ahnt nicht welches Leid noch auf ihn wartet.
Denn seine Mutter hütet ein Geheimnis, das nie jemand erfahren darf.
Seine Entwicklung in diesem Buch ist deutlich spürbar und mehr als einmal hat er mich mitten ins Herz getroffen.Er ist unheimlich charakterstark und hat mich sehr mit seiner Art berührt.
Eine weitere Person die mir sehr gut gefallen hat ist Old Jack.
Er ist ein sehr weiser und intelligenter Mann, er hat mit am meisten mein Herz zum klingen gebracht. Er hat mich zu Tränen gerührt und so manches Mal sehr überrascht.
In diesem Buch geht es darum das, daß Schicksal der Barringtons und der Cliftons eng miteinander verwoben ist.
Wie sehr ist anfangs kaum zu ermessen.
Doch je mehr man liest, umso mehr zeichnet sich das schreckliche Ausmaß ab.
Man ist geschockt, wütend und würde am liebsten in das Geschehen eingreifen. Was natürlich nicht geht.
Die einzelnen Schicksale sind kaum zu ertragen. Man hat fast das Gefühl, man befände sich mitten unter ihnen.
Die Geschichte ist ziemlich komplex gehalten.
Gerade am Anfang erfährt man verschiedene Abschnitte aus verschiedenen Sichtweisen. Dabei kann es schon mal vorkommen, das sich einige Geschehnisse wiederholen.
Ich muss gestehen, das hat mich mitunter etwas gestört.
Doch jeder einzelne von Ihnen versteht mit viel Herz und Tiefgründigkeit zu überzeugen.
Man bekommt hier viel Dramatik, Emotionen , aber auch Angründigkeit und Hoffnung geboten.
Der Autor versteht es mit einigen Wendungen aufzuwarten, die es in sich haben.
Mir hat es jedes Mal schier den Atem geraubt.
Durch die sehr bildhaften Beschreibungen kann man sich alles sehr gut vorstellen und sich voll dem Geschehen hingeben.
Es ist durchgehend spannend gehalten und gerade der Schluss lässt mich nun schnell zum nächsten Band greifen.
Ich muss wissen, wie es weitergeht.

Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven z.b. von Maisie, Harry, Old Jack und Hugo Barrington.
Sie sind mit sehr viel Tiefe ausgestattet, was es uns leicht macht sie kennenzulernen. Dadurch gewinnen sie mit der Zeit immer mehr Leben und Tiefe.
Ich hab mit ihnen geweint, gelitten und gezittert.
Ihre Handlungen und Gedankengänge waren stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Das Buch ist in mehrere Teile gegliedert. Es spielt in der Zeit von 1919 - 1940.
Die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten. Die Gestaltung hat mir sehr gut gefallen und auch die Stammbäume der beiden Familien am Ende des Buches fand ich sehr hilfreich.
Der Schreibstil des Autors ist sehr intensiv, lebendig, aber auch bildgewaltig und stark mitreißend.
Auf mich hat das Buch einen sehr großen Sog ausgeübt, ich war einfach nicht medhr in der Lage das Buch aus den Händen zu legen.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein großartiger Auftakt einer bewegenden Familiensaga, die mich sehr berührt hat.
Die liebevoll gestalteten Charaktere werden lebendig und verstehen zu überzeugen.
Dramatisch, packend und sehr bewegend.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
ich vergebe 5 von 5 Punkten

Kommentare:

  1. Freut mich, dass du genauso begeistert bist, wie ich es war! Ein richtig tolles Buch!!!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina :)

      Ja ich liebe dieses Buch <3 einfach unglaublich bewegend

      Lg Susi Aly

      Löschen
  2. Hallo Susi,

    ich musste dir jetzt hier schreiben, dass mich deine Rezension zu diesem Buch dazu verleitet, genau dieses Buch von meinem Stapel ungelesener Bücher , ziemlich weit nach oben zu legen. Deine Rezension hat mich völlig begeistert und beim Lesen konnte ich fast spüren, dass dir das Buch über den Maßen gefallen hat. Danke dir dafür.

    Ganz liebe Grüße
    Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sylvia,

      Oh das freut mich unheimlich. Ein schöneres Kompliment kann man nicht bekommt.
      Es hat mich sehr berührt.
      Ich danke dir dafür <3 :)

      Lg Susi Aly

      Löschen