Freitag, 11. Dezember 2015

[Rezension] Petra Durst-Benning - Kräuter der Provinz

Autor: Petra Durst-Benning
Titel: Kräuter der Provinz
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur
Erschienen: 14.September 2015
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3734100116
Seitenanzahl: 512
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 8,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Kraeuter-der-Provinz-Roman/Petra-Durst-Benning/e458735.rhd

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<






"Eine Prise Glück, ein Löffel Freude und jede Menge Liebe – so schmeckt das echte Leben.

Bürgermeisterin Therese liebt ihre schwäbische Heimat – Wiesen mit sattgelbem Löwenzahn, ein paar sanft geschwungene Hügel und mittendrin Maierhofen. Doch die jungen Leute ziehen weg, und der Dorfplatz wird immer leerer. Als Therese krank wird und das Dorf kurz vor dem Aus steht, raufen sich alle Bewohner zusammen – seien es die drei Greisen, die immer auf der Bank sitzen, der linkische Metzgermeister Edi oder die schüchterne Christine. Und sie haben nur noch ein Ziel: ihre schöne kleine Stadt zu retten und das erste Genießerdorf entstehen zu lassen – einen Ort, an dem der echte Geschmack King ist!"
Quelle: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Kraeuter-der-Provinz-Roman/Petra-Durst-Benning/e458735.rhd




Alleine das Cover dieses Buches gefällt mir schon unheimlich gut. Es wirkt harmonisch, liebevoll und genießerisch in Szene gesetzt.
Und auch der Klappentext klingt wahrlich vielversprechend.
Als ich gleich am Anfang Therese kennelernte, war es um mich geschehen. Sie tut alles für ihr geliebtes Maierhofen. Als sie plötzlich krank wird, weiß sie das sie was ändern muss.
Kurzerhand wendet sie sich an ihre Cousine Greta die eine Berühmtheit in der Werbebranche ist.
Greta die sich völlig ausgebrannt fühlt begibt sich nach Maierhofen.
Doch werden sie es schaffen das kleine Örtchen zu neuem Glanz zu verhelfen?

Bereits wenn man eintaucht in diese wundervolle Gescvhichte kann man sich dem Charme nicht mehr entziehen.
Maierhofen ist so viel mehr als wie man mit Worten beschreiben kann.
Die Autorin bringt uns die ganze Umgebung anhand von sehr guten Beschreibungen und viel Charme näher.
Man lernt verschiedene Leute kennen und mit der Zeit lieben.
Jedes Schickssal ist anders, aber jedes auf seine Art und Weise sehr berührend.
Aber auch sie selbst lernen mehr über sich selbst. Die Entwicklung dabei hat mir richtig gut gefallen. Es wirkt ansteckend, berauschend, lebendig
Mich persönlich hat Greta sehr beeindruckt, ich hab mich von ihr anstecken lassen. Von ihrer Lebenslust, ihrer Wehmut, ihrer Hoffnung.
Aber hier geht es nicht nur um Maierhofen.
Es geht auch viel um Liebe, Zusammenhalt.
Die Natur wahrnehmen, sich erholen, neue Perspektive entdecken.
Man spürt was dieses kleine Fleckchen Erde ausmacht.
Aber natürlich ist nicht alles immer nur heiler Sonnenschein.
Es gibt Tiefschläge einzustecken, Kämpfe zu bestreiten, sich selbst kennenzulernen und auch Traurigkeit spürt man mitunter.
Aber vor allem lernt man wieder was wirklich wichtig im Leben ist und warum dem so ist.
Toll haben mir auch die Rezepte im inneren des Buches gefallen. Um ehrlich zu sein bei dem ganzen Essen, bekam sogar ich Hunger auf Zimtschnecken und Würstchen.
Man spürt dieses Buch richtig und die Spannung versprüht sich durch Leichtigkeit, die Zeilen fliegen förmlich vorbei.
Es ist mir unheimlich zu Herzen gegangen und ich kann mir gut vorstellen, daß sich der ein oder andere danach fragen wird, ob er was in seinem Leben ändern soll.
Der Abschluss des Buches hat mir sehr gut gefallen.

Die Charaktere sind facettenreich und liebevoll gestaltet. Sie versprühen Leben und Seele pur, dabei sind sie auch noch authentisch.
Die Handlung ist gut aufeinander aufgebaut und wirkt recht schlüssig.

Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven. Das hat mir recht gut gefallen, da man dadurch die Leute besser kennenlernt und alles dadurch aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten kann.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Die Gestaltung hierbei hat mir sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und mitreißend, aber auch sehr bildgewaltig und leicht.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Ein wundervolle Geschichte darüber, daß man manchmal etwas wagen muss im Leben.
Ein malerischer Ort mit ungeahnten Genüssen und Charakteren die man immer mehr lieben lernt.
Mich hat er verzaubert mit seinem Charme und seiner Liebe.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.
Ich liebe es.


1 Kommentar:

  1. Wenn mein SuB nicht gerade die 100-Marke überschritten hätte, würde ich das Buch sofort kaufen. Ich mag die Autorin und deine Rezension.
    LG Mone

    AntwortenLöschen