Mittwoch, 30. Dezember 2015

[Rezension] Dorothy Hearst - Das Geheimnis der Wölfe: Die Wolfs-Chroniken 2

Autor: Dorothy Hearst
Titel: Das Geheimnis der Wölfe -Die Wolfs-Chroniken 2
Originaltitel: Secrets of the Wolves (The Wolf Chronicles II)
Übersetzer: Maria Poets
Teil einer Reihe: Die Wolfs-Chroniken - Band 2
Genre: Fantasy
Erschienen: 22.Oktober 2015
Verlag: Fischer FJB
ISBN: 978-3841422279
Seitenanzahl: 464
Preis: Broschiert 14,99€, Ebook12,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle: http://www.fischerverlage.de/buch/das_geheimnis_der_woelfe/9783841422279

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen << 






"Die Legende geht weiter! Endlich – der zweite Teil der Wolfs-Chronik

Vor 14.000 Jahren teilten Menschen und Wölfe ein Schicksal …

Seit jeher gilt für die Wölfe aus dem Großen Tal dieser Schwur: „Wir werden uns nie mit den Menschen einlassen.“
Aber die junge Wölfin Kaala fühlte sich schon immer auf unerklärliche Weise zu den Menschen hingezogen. Ihr gelingt es schließlich, die Lüge, die sich hinter diesem Versprechen verbirgt, zu entlarven und die Gesetze ihres Rudels zu durchbrechen. Jetzt lastet alle Verantwortung für die Konsequenzen auf ihr.
Zusammen mit ihrer Freundin, dem Mädchen TaLi, muss Kaala einen Weg finden, dass Menschen und Wölfe im Großen Tal in Frieden zusammen leben können. Gelingt es ihr, kann sie sich ihrem Rudel endlich als würdig erweisen. Gelingt es ihr nicht, wird jeder Wolf und jeder Mensch im Tal sterben.
Aber dann erfährt Kaala, dass weit mehr als nur das Leben im Großen Tal auf dem Spiel steht. Die Menschen – und die Welt um sie herum – verändern sich. Kaalas Entscheidung ist womöglich nicht nur für ihr eigenes Rudel, sondern für das Überleben aller Wölfe von allergrößter Bedeutung ..."
Quelle: http://www.fischerverlage.de/buch/das_geheimnis_der_woelfe/9783841422279





Bereits von Band 1 der Wolfs-Chroniken war ich schon richtig angetan.
Was vor allem an Kaala lag, denn sie ist nicht wie die anderen Wölfe. Sie ist einzigartig und hat mich schon da voll für sich eingenommen.
Ihre Freundschaft mit der jungen TaLi hat mich sehr berührt.
Hier geht es nun in die zweite Runde.
Bereits im letzten Band fand ich wahnsinnig interessant, was Kaala mit den Menschen verbindet.
Am Anfang des zweiten Bandes wird man sehr gut eingeführt und erhält einige Rückblicke, was den Einstieg umso leichter machte.
Kaala und auch TaLi sind inzwischen älter geworden.
Es warten neue Herausforderungen auf die beiden, die spürbar mitnehmen.
Stets kann man gut ihre Ängste und ihre Verzweiflung nachempfinden.
Ist Kaala die Wölfin aus den Legenden?
Das gilt es herauszufinden.
Auch in diesem Band hat Kaala es nicht leicht sich zu beweisen, aber sie tut ihr Bestes.
Sie findet einen Weg wie Wölfe und Menschen zusammenleben können, ohne sich zu zerstören.
Doch wird es funktionieren?
Und wie steht der Höchste Rat der Wölfe diesem gegenüber?
Werden sie ihnen Steine in den Weg legen oder sie dabei unterstützen?
Und nimmt sich Kaala zuviel damit vor?
Ich fand den Verlauf unheimlich spannend, es wwar interessant zu beobachten wie Menschen und Wölfe miteinander umgehen.
Nicht selten machte sich auch bei mir die Verzweiflung breit. Ich hab unglaublich mit Tali und Kaala mitgefiebert und mitgezittert.
Denn auch TaLi steht vor Entscheidungen, die sie verändern werden.
Wird sie den richtigen Weg wählen?
Kaala ist in diesem Band merklich gewachsen. Sie erhält Unterstützung von Freunden, aber es kreuzen auch wieder Wölfe ihren Weg, die ihr nicht wohlgesonnen sind.
Die Emotionen drohen überzukochen .
Es ist spannend, abwechslungsreich und sehr emotional gehalten.
Das Grauen, aber auch neue Erfahrungen machen sich bemerkbar.
Mitunter wird es auch mal etwas ruhiger , aber auch das Adrenalin macht sich bemerkbar.
Mitunter entstanden für mich jedoch auch ein paar Längen.
Aber insgesamt konnte mich der zweite Band sehr gut unterhalten.

Die Charaktere wirken klar und geradeheraus, sie wirken authentisch und faszinierend.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die Handlung ist gut durchstrukturiert und baut aufeinander auf.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Kaala, was ihr mehr Tiefe verschafft. Sie wird immer lebendiger und man fühlt sich ihr nah.
Doch auch andere Charaktere konnte mich beeindrucken, durch ihre Art.
Die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten.
Die Gestaltung hat mir sehr gut gefallen.
Die Beschreibungen der Gefühle und der Umgebungen tragen dazu bei, daß man sich alles sehr gut vorstellen kann.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch ziemlich mitreißend gestaltet.
Mitunter fand ich die Art zu erzählen sehr weise und das hat mir sehr gut gefallen.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Ein eindrucksvoller 2.Band der Wolfs-Chroniken, er konnte mich wieder völlig in seinen Bann ziehen.
Er ist abwechslungsreich und emotional gestaltet.
Kaala und TaLi haben mich sehr berührt und nicht mehr losgelassen.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen