Dienstag, 10. November 2015

[Rezension] Simona Ahrnstedt - Die Erbin

Autor: Simona Ahrnstedt
Titel: Die Erbin
Originaltitel: En enda natt
Übersetzer: Antje Rieck- Blankenburg
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 1.Oktober 2015
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 978-3802599453
Seitenanzahl: 608
Preis: Taschenbuch 14,99€, Ebook 13,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  http://www.egmont-lyx.de/buch/die-erbin/

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<






"Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar – Schwedens jüngstem und erfolgreichstem Risikokapitalgeber – zum Lunch eingeladen wird, ist sie zwar misstrauisch, vor allem aber eins: neugierig. Sie lässt sich auf das Treffen ein und ist überrascht, wie überwältigend die Anziehungskraft zwischen ihr und David ist. Doch was sie nicht weiß: David hat noch eine Rechnung mit ihrer Familie offen. Und die letzte Schachfigur, die er bewegen muss, um diese zu begleichen, ist Natalia …"
Quelle: http://www.egmont-lyx.de/buch/die-erbin/





Die Schwedin Natalia de la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas und knallhart in dem was sie tut.
Niemals wurde ihr etwas in den Schoss gelegt. Für das was sie erreicht hat, musste sie hart arbeiten und das obwohl sie in die schwedische Oberschicht hineingeboren wurde.
Ihr Ziel ist es einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres Vaters zu gewinnen.
Dann trifft sie David Hammar, Schwedens jüngsten und erfolgreichsten Risikokapitalgeber.
Und alles änder sich.
Natalias Leben ändert sich und sie entdeckt Dinge, die sie nie für möglich gehalten hätte und die sie stark verändern.
Doch David hat noch eine Rechnung mit ihrer Familie offen.
Gibt es überhaupt eine Chance für die beiden oder nutzt David sie nur aus?

Als erstes ist mir dieses wunderschöne Cover aufgefallen und kurze Zeit später war mir auch klar, warum gerade dieses gewählt wurde.
Der Einstieg gelang mir recht gut.
Man lernt Natalia kennen und ich mochte sie sofort. Sie ist tough, aber gleichzeitig auch unglaublich verletzlich. Sie hat ihr Herz auf dem rechten Fleck. Aber sie hat es nie leicht im Leben gehabt.
Was vor allem der Ansichtsweise ihres Vaters zu verdanken ist.
Er vertritt einen recht klaren Standpunkt, wo die Frau ihren Platz im Leben hat und das ist ganz sicher  nicht in der Finanzwelt. Seine Ansichtsweisen haben  mich doch merklich erschüttert.
Natalias ganzes Leben besteht aus unzählichen Kämpfen um etwas zu beweisen, daß sie gar nicht müsste.
Doch kann sie überhaupt jemals die Anerkennung ihres Vaters erreichen?
Und will sie das eigentlich überhaupt?
Dann hab ich David kennengelernt und auch er hat mir gut gefallen. Er ist charmant, sexy und unglaublich hart was das Geschäft angeht. Das macht ihn zu einem unerbittlichen Gegner und daher ist es auch nicht verwundernswert, das man ihm nicht mal im Dunkeln begegnen möchte.
Er ist  eine sehr facettenreiche Persönlichkeit, die mich immer mehr fasziniert hat. Kurz gesagt, ich kann Natalia so gut verstehen. Er ist ein Mann voller Geheimnisse und mit einer sehr schmerzlichen aber auch tragenden Vergangenheit. Die ihn zu dem gemacht hat, was er heute ist.
Als er Natalia begegnet, stellt das auch sein Leben auf den Kopf.
Von der ersten Sekunde an, konnte ich die Spannung und das Knistern zwischen den beiden spüren. Eine Explosion der Gefühle, die förmlich berauscht und auf eine Welle der Leidenschaft mitnimmt.
Der erotische Anteil war sehr intensiv und sinnlich, die wunderbar fantasievollen Beschreibungen der Gefühle, haben mich unheimlich berührt und ich war völlig gefangen.
Aber man merkt auch recht deutlich den Schmerz und die Ängste, die die beiden Hauptpersonen zu ertragen haben. Das macht sie lebendiger und menschlicher.
Die Autorin macht hier recht deutlich wie es ist, in einer Welt aus Macht und Reichtum zu leben. Wir tauchen ein in die Upperclass und begreifen recht schnell, das nicht alles Gold ist, was glänzt.
Es gibt Schattenseiten, die man am liebsten nie betreten würde und auf einmal ist man doch ganz froh, ein normaler Mensch zu sein.
Aber Menschen mit diesem Status haben auch Feinde und dunkle Geheimnisse. Aber sie sind auch Menschen mit Gefühlen und einem eigenen Leben.
Wir bekommen während des Verlaufs immer mehr Hintergrundinfos über die jeweiligen Familien und das hat vieles erklärt, mich aber auch ungemein berührt.
Mit der Zeit konnte ich mich immer weniger von dem Buch lösen, es hat einfach einen unheimlichen Sog auf mich ausgeübt.
Es ist von Anfang an sehr spannend gehalten und keine Szene ist wie die andere.
Dabei versteht es die Autorin auch immer wieder mit überraschenden Wendungen zu punkten, die ich so nicht erwartet hätte. Und die mir doch hin und wieder das Herz zerrissen haben.
Aber hier geht es nicht einzig nur um Natalia und David.
Auch Asa und Michel spielen eine wichtige Rolle und auch ihre Geschichte ist facettenreich gestaltet und lässt uns in ihr Leben eintauchen.
Der Verlauf gestaltete sich recht komplex und emotionsgeladen. Man fiebert und zittert die ganze Zeit so unglaublich mit.
Die vielen Beschreibungen und Eindrücke dieser Welt, lassen uns alles klarer erscheinen und man sieht förmlich alles vor sich.
Der Abschluss dieser Geschichte hat mir recht gut gefallen, dennoch fiebere  ich dem nächsten Band entgegen und kann es gar nicht erwarten bis er erscheint.

Die Charaktere sind tiefgründig gestaltet und lebendig, sie sind aber auch authentisch, was es uns leicht macht, ihre Handlungen und Gedanken stets gut nachzuempfinden.
Die Handlung ist gut durchdacht und fördert immer mehr Abgründe zutage, die mich doch ziemlich erschüttert haben. Dennoch hat die Autorin es auch hin und wieder geschafft, mir ein schmunzeln zu entlocken, was mir doch recht gut gefallen hat. Weil es einfach das ganze nochmal aufgelockert hat.
Das Ende ist nachvollziehbar und befriedigend gestaltet. Dennoch bleibt noch die ein oder andere Frage unbeantwortet.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektiven von Natalia und David, was sie mehr in den Fokus rückt. Aber auch andere Sichtweisen erfahren wir, je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehen liegt.
Die einzelnen Kapitel sind kurz bis normal gehalten.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und intensiv, aber auch sehr bildgewaltig und mitreißend gestaltet.
Das Cover und auch der Titel passen sehr gut zum Buch.



Eine toller Einstieg in die Welt der Reichen und Schönen, der einige Abgründe offenbart.
Viel Leidenschaft und Fantasie, sowie liebevoll gestaltete Charaktere und ebenso viel Spannung und Abwechslung, machen es unmöglich dieses Buch aus der Hand zu legen.
Ich bin begeistert und will mehr.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.
Lest es und taucht ein, in eine Welt aus Macht, Rache und Leidenschaft, die euch völlig entfesseln wird.

Band 2 wird im April 2016 erscheinen


1 Kommentar:

  1. Guten Morgen :)
    Na das ist ja eine sehr schöne Rezension <3
    Da muss ich mir das Buch wohl doch kaufen :D
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen