Freitag, 23. Oktober 2015

[Rezension] Tanja Voosen - Herbstflüstern

Autor: Tanja Voosen
Titel: Herbstflüstern
Teil einer Reihe: Sommerflüstern - Fortsetzung
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane 
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen:  1.Oktober 2015
Verlag: Impress / Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-646-60166-4
Seitenanzahl: 389
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  https://www.carlsen.de/epub/herbstfluestern/71492

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<





"**Ein wunderbar romantisch-verzwickter Herbstroman**

Blonde Haare, lange Beine, blaue Augen… Wie wenig einen das im Leben weiterbringt, weiß Lucy spätestens, seit sie von ihrer großen Liebe Ben eiskalt abserviert wurde. Da hilft es auch nicht, dass er ständig vor ihrer Tür steht und alles erklären will. Und noch viel weniger, dass ihre große Schwester Taylor, ihre einzige Stütze, auf Reisen ist. Während jene total verknallt durch Amerika tourt, hält sich Lucy mit einem abendlichen Babysitterjob so fern von zu Hause, wie es nur geht. Und beobachtet Jasper, auch Mr Handsome genannt, der jede Nacht ein anderes Mädchen zum Weinen bringt. Bis Jasper sie eines Tages bemerkt... Dies ist die Fortsetzung zu »Sommerflüstern«."
Quelle: https://www.carlsen.de/epub/herbstfluestern/71492






Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich habe "Sommerflüstern" den Vorgänger nicht gelesen.
Aber ich denke, man kann diese beiden auch unabhängig voneinander lesen.
Als ich anfangs Lucy kennengelernt habe, hat sie sofort mein Herz im Sturm erobert. Sie gibt sich ziemlich tough , aber man spürt sofort das sich darunter eine ziemlich interessante Persönlichkeit verbirgt. Ihre verletzliche Seite schimmert durch.
Sie hat ziemlich an der Trennung von Ben zu knabbern. Halt gibt ihr dabei ihre Schwester Taylor, aber diese ist gerade auf einenm Trip mit Hunter. Also demzufolge ziemlich weit entfernt.
Sie vertreibt sich die Zeit mit Babysitting, als sie ihre erste Begegnung mit Jasper hat.
Als ich ihn das erste Mal erlebt habe, war mein erster Gedanke. Was für ein Idiot.
Doch irgendwie werden Lucy und er Freunde und ich musste mein Bild von ihm revidieren.
Doch wie man sich denken kann, entwickelt sich mehr zwischen den beiden und das ist für den Leser auch sehr deutlich zu spüren.
Das Knistern ist dabei fast geifbar.
Als ich dem Verlauf der beiden folgte musste ich einige Male ziemlich lachen, aber es hat mich auch berührt.
Die Autorin schafft es geschickt, daß Seelenleben der beiden zu offenbaren. Sie haben mein Mitgefühl erregt.
Man merkt immer mehr wer sie sind und was sie ausmacht und vor allem was sie füreinander empfinden.
Hier wird uns keine kitschige 0815 Liebesgeschichte erzählt. Ich empfand diese Geschichte als etwas ganz besonderes.Sie hat mich berührt und alles andere außen vorgelassen.
Es zeigt uns, daß manche Menschen es wert sind, zweimal hinzuschauen.
Wer weiß schon, was uns da entgehen kann?
Wer sind die Menschen wirklich, die täglich an uns vorübergehen?
Was ist wichtig und was wird uns gezeigt?
Die beiden Hauptpersonen zeichnen sich durch Tiefgründigkeit und Emotionalität aus.
Es macht Spass der Handlung zu folgen.
Dabei ist nicht alles immer nur schön. Man bekommt es hier auch mit Eifersucht und Missgunst zutun.
Was das ganze doch abwechslungsreich gemacht hat.
Man folgt zwar größtenteils dem Tagesablauf von Lucy, das führt zwar einige Längen zutage.
Aber man lernt sie auch so besser kennen und ihr Leben ist keinesfalls langweilig.
Es gibt einige Dinge zu erleben, die amüsieren , aber auch merklich mitnehmen.
Für mich war dieser Roman eine gelungene Mischung zwischen Humor und tiefgründiger Liebesgeschichte, die mich auch schon mal zu Tränen gerührt hat.

Die Charaktere wirken allesamt liebevoll gestaltet, aber auch alles andere als oberflächlich gehalten und man schließt sie immer mehr ins Herz.
Die Handlung ist gut durchdacht, abwechslungsreich und besticht durch einige Höhen und Tiefen.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Lucy, was sie besonders in den Fokus rückt.
Die Handlungen und Gedanken der Charaktere sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten. Man ist jedoch in einem Rutsch durch, weil dieses Buch seinen ganz eigenen Charme hat, dem man sich nicht entziehen kann.
Man hofft, bangt, lacht und leidet einfach in jeder Sekunde mit.
Die Gestaltung der Überschriften über den Kapiteln hat mir sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch auch sehr intensiv.




Ein tiefgründiger Liebesroman der vor allem durch Humor und einige Höhen und Tiefen besticht.
Man kann sich dabei völlig fallenlassen und einfach genießen.
Ideal für einen gemütlichen Abend vor dem Kamin.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen