Mittwoch, 7. Oktober 2015

[Rezension] Sara Hill - Demon Chaser 2: Engelszorn

Autor: Sara Hill
Titel: Demon Chaser 2: Engelszorn
Teil einer Reihe: Demon Chaser - Band 2
Genre: Fantasy, Paranormal Romance
Erschienen: 11. August 2015
Verlag: Bookshouse
ISBN: 978-9963529759
Seitenanzahl: 304
Preis: Broschiert 12,99€, Ebook 4,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  http://www.bookshouse.de/buecher/Engelszorn___Demon_Chaser_2/

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<







"Fast fünfzehn Jahre lang wurde Jason in der Hölle gefoltert und gedemütigt, bis er ein Bündnis mit dem Dämon Samael schließt. Gebrochen kehrt er auf die Erde zurück, um im Auftrag des Dämons Gefallene zu töten.
Da begegnet er Debbie, durch die er Zugang zu Raven bekommen könnte. Raven ist sein Freund aus Kindertagen und er trägt Schuld an seinem Sturz in die Hölle. Jason sieht die Zeit für seine Rache gekommen, wäre da nicht Debbie, zu der er sich magisch hingezogen fühlt. Wird sie ihm glauben, dass er nicht nur wegen Raven an ihr Interesse gezeigt hat?"
Quelle: http://www.bookshouse.de/buecher/Engelszorn___Demon_Chaser_2/





Nachdem ich nun Demon Chaser Band 1 gelesen hatte, musste ich direkt mit Band 2 weitermachen.
Im Gegensatz zum ersten Band, hat mich dieser sofort gepackt und berauscht.
Das mag vielleicht auch daran liegen, das wir vielen aus Band 1 begegnen.
Amanda, Raven und Lilly haben mir wieder unglaublich gut gefallen. Auch wenn sie sich verändert haben, sie wirken stärker und gefestigter auf mich. Ihre Naivität ist Amanda immernoch geblieben, aber ich denke, daß macht einen Teil ihrer Persönlichkeit aus.
Aber was mich umso mehr freut, Debbie liegt hier im Fokus.
Ich hab sie bereits vorher schon unglaublich ins Herz geschlossen und schon da war mir klar, in ihr muss mehr schlummern.
Doch mit dem was letztendlich kam, hätte ich nie gerechnet.
Außerdem lernen wir hier noch Jason kennen. Ganz ehrlich, ich mochte ihn am Anfang überhaupt nicht, daß hat sich aber im Laufe des Geschehen verändert. Man muss dazu sagen, er ist eine sehr facettenreiche Persönlichkeit.
Er ist ein Halbblut und hat sich mit einem Dämon verbündet um Jagd auf Raven zu machen.
Aber in ihm schlummern auch Abgründe und er hat einiges zu verbergen.
Es war interessant für mich, seine Persönlichkeit zu erforschen und zu verstehen.
Er macht hier eine gewaltige Entwicklung durch, die mir ziemlich gut gefallen hat.
Gleich zum Anfang erleben wir, wie sich Debbie und Jason annähern, es entspinnt eine leidenschaftliche Liebesgeschichte, doch keiner von beiden ahnt, was wirklich daraus entsteht.
Währenddessen ereignen sich mysteriöse Morde und Debbie und Raven gehen diesen auf die Spur.
Von da an bekommen wir es mit Dämonen und gefallenen Engeln zutun.
Und ein heftiger Kampf entbrennt, der keine Grenzen kennt.
Dabei spürt man diese Anspannung am eigenen Körper und würde am liebsten in die Handlung eingreifen.
Kein Zuckerschlecken das ganze, dabei gerät man auch spürbar an seine eigenen Grenzen.
Was mir hier sehr gut gefallen hat, es wirkte nicht zuviel von allem, alles war wohl dosiert, so wie es sein muss.
Dieser Roman besticht weniger durch Action und Fantadsy, als mehr durch Tiefe und Gefühl.
Dabei kann man die Charaktere sehr gut kennenlernen und ihre Vergangenheit ergründen. Das hat mir sehr gut gefallen, da man immer mehr Hintergrundinformationen erfährt. Dadurch kann man alles viel besser verstehen und nachvollziehen.
Aber natürlich kommt auch der Actionanteil nicht zu kurz, dabei ist man bis aufs äußerste angespannt und fiebert und zittert in jeder Sekunde mit.
Doch auch hier gibt es viele Fragen und Geheimnisse zu ergründen.
Von Anfang an, ist das ganze sehr mysteriös und undurchsichtig gehalten, so das die Spannung auf höchstem Level war.
Während des Lesens zieht sich ein Strudel aus Action und Emotionen, dem man sich nicht entziehen kann. Durch die guten Beschreibungen kann man sich auch alles sehr gut vorstellen.
Der Abschluss hat mir gut gefallen und ich bin gespannt, ob es noch einen Band geben wird.
Auch hier schafft es die Autorin wieder mit einigen Wendungen den Leser zu überraschen.
Die Charaktere wirken alle sehr liebevoll gestaltet und wohl durchdacht.
Toll war, daß ich zwischendrin immer wieder schmunzeln konnte, was größten teils dem Schlagabtausch einzelner Charaktere zu verdanken war.
Das hat das Ganze wieder sehr aufgelockert.
Man spürt das die Autorin mit dem zweiten Band merklich gereift ist, diesmal konnte sie mich auf ganzer Ebene überzeugen.

Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven, zum größten Teil aber die von Debbie und Jason, was Ihnen eine sehr gute Tiefe verleiht. Man kann ihr Handeln und Fühlen stets gut nachempfinden.
Die Kapitel haben eine normale Länge, durch den Sog, den dieses Buch auslöst, ist man jedoch in einem Rutsch durch.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und intensiv, aber auch mitreißend und bildgewaltig.
Das Cover und der Titel sind sehr gut zum Buch gewählt.




Eine vielschichtige Handlung, die vor allem durch starke Charaktere und viel Action sowie Emotionen besticht.
Demon Chaser 2 ist noch besser als Teil 1.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen