Dienstag, 13. Oktober 2015

[Rezension] Nina Hirschlehner - The last Desire: Verlassen

Autor: Nina Hirschlehner
Titel: The last Desire: Verlassen
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 1.Oktober 2015
Verlag: Eisermann Verlag
ISBN:  978-3946172048
Seitenanzahl: 450
Preis: Broschiert 12,90€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  http://www.amazon.de/Last-Desire-Verlassen-Nina-Hirschlehner/dp/3946172040/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1444434089&sr=8-1&keywords=the+last+desire

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<






"Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben. Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere, weshalb sie ihre neu erlangte Gabe geheim halten muss. Mo, ein grausamer Vampir, will Ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?"
Quelle: http://www.eisermann-verlag.de/index.php/eisermann-verlag-kat-fantasy/The_Last_Desire_Verlassen.html?buch_hoerbuch=Softcover






Ich muss ganz ehrlich sagen, als erstes ist mir dieses unheimlich schöne und aussagekräftige Cover aufgefallen. Es bringt einfach die nötige Atmosphäre des Buches wieder und es macht auf jeden Fall neugierig.
Die Kurzbeschreibung ist genauso interessant und daher, war ich sehr gespannt was mich wohl erwarten würde.
Man steigt ein in einen ziemlich spannenden Prolog, aber zu diesem Zeitpunkt konnte man noch nicht wirklich viel damit anfangen.
Dann lernen wir die Hauptperson Cat kennen und was soll ich sagen, ich liebe sie.
Sie hat mein Herz im Sturm erobert. Sie ist sanftmütig, loyal und ungeheuer sympathisch.
Man kann sich ziemlich schnell ein Bild von ihr machen.
Teilweise war sie aber etwas zu naiv und vertrauenssselig.
Die meiste Zeit verbringt sie mit ihren besten Freunden Isobell und Andy.
Isobell möchte ich jedoch gar nicht.
Dafür spürt man relativ bald, was für eine Verbindung zu Andy besteht.
Er ist eine sehr vielschichtige Persönlichkeit, das macht ihn interessant, denn man lernt immer wieder neue Seiten an ihm kennen.
Die Leidenschaft , mit der die Verbindung der beiden beschrieben wurde, ist einfach sehr tiefgreifend und faszinierend.
Dadurch hat man das Gefühl, die beiden sehr gut zu kennen.
Andy geht auf ein Vampirinternat, nachdem einige Ereignisse eingetreten sind, wechselt auch Cat dorthin.
Doch bis es soweit ist,geschehen einige Dinge, die ziemlich mitnehmen.
Denn natürlich haben wir hier nicht nur gute Charaktere, Mo ist einer von Ihnen , dem man nicht mal im Dunkeln begegnen möchte.
Er hat düstere Pläne und schreckt dabei vor nichts zurück.
Die hoheitlichen Gaben verschiedener Vampire spielen dabei eine wichtige Rolle.
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hab unglaubliche Angst und Abscheu ihm gegenüber empfunden.
Obwohl man sehr viel über ihn erfährt, schafft es die Autorin immer noch Geheimnisse in der Luft schweben zu lassen.
Cat hat im ersten Band dieser Reihe mit einigen Dingen zu kämpfen.
Sie muss lernen zwischen Freund und Feind zu unterscheiden, denn nicht alles ist so wie es scheint.
Und das nimmt doch ziemlich mit.
Sie muss aber auch lernen mit ihrer neuen Situation zurecht zukommen, was nicht immer leicht ist.
Im Laufe des Buches reift sie merklich heran und man konnte sagen, sie wird ein Stück erwachsen.
Insgesamt ist es von Anfang an sehr spannend gehalten und das steigert sich immer mehr.
Der Showdown ist ungemein explosiv und emotional gehalten, man kann sich dabei völlig hingeben.
Den Abschluss fand ich jedoch etwas zu abrupt.


Die Charaktere sind insgesamt sehr authentisch und gefühlvoll beschrieben, was es uns leicht macht eine Beziehung zu Ihnen aufzubauen.
Über dem Buch schwebt eine spürbar dunkle und emotionsgeladene Atmosphäre, das uns unweigerlich tiefer hineinzieht.
Die Handlung ist sehr komplex und emotional gestaltet. Es ist gut durchdacht und langsam finden die losen Fäden zusammen. Am Ende gibt es zwar immernoch Fragen, aber das ist auch gut  so, denn dies ist der erste Band einer Reihe.
Man kann die ganze Zeit wunderbar mit den Charakteren mitfiebern und mitzittern, vor allem mit Cat und Andy. Es gab Momente da hätte ich das Buch am liebsten zur Seite gelegt, weil es wirklich schwer zu ertragen war. Es ging mir sehr zu Herzen und ich konnte die Verzweiflung, die Wut und die Leidenschaft sehr gut spüren.
Ich fand es zwar vorhersehbar gestaltet, jedoch hat mich das nicht gestört, da man immer neue Dinge findet, die man unbedingt kennenlernen möchte.
Im Laufe des Buches erfährt man auch immer Hintergrundinformationen, was das Ganze nachvollziehbar und lebendiger macht.
Die schönen Beschreibungen von der Umgebung, sowie von den Personen und deren Gefühle sorgen dafür, daß sich ein Kopfkino bildet,daß es in sich hat.
Im ersten Band liegt der Fokus auf den Charakteren, was uns die Möglichkeit gibt, sie erstmal kennenzulernen.
Ich hoffe im nächsten Band wird man etwas mehr auf die Vergangenheit Cats eingehen. Denn dieser Aspekt hat mir etwas gefehlt. Auch das Vampirleben sollte noch mehr hervorgebracht werden.
Dieses Buch erzählt von Geheimnissen und Manipulation, aber auch von Missgunst, Neid und Freundschaft.

Hierbei erfahren wir ziemlich viele Perspektiven, allen voran die von Cat und Andy, dadurch erlangen sie eine sehr gute Tiefe. Ihre Handlungen und Gedanken sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind kurz bis lang gehalten, die Story übt einen unglaublichen Sog aus, dem man sich einfach nicht entziehen kann.
Die Überschriften über den Kapiteln haben mir sehr gut gefallen. Einmal unterstreicht die Schriftart die Atmosphäre des Buches noch. Und wir erfahren so, aus wessen Perspektive es gerade geschieht.
Der Schreibstil der Autorin ist lebendig und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig.
Der Titel passt sehr gut zum Buch.




Ein spannender und unvergesslicher Auftakt dieser Vampirreihe, vielschichtige Charaktere und viel Gefühl sowie eine abwechslungsreiche Handlung bestimmen dieses Buch.
Mitunter gerät man auch an seine eigenen Grenzen, denn es nimmt unheimlich mit.
Da es der erste Band einer Reihe ist, bin ich schon sehr gespannt wie es weitergehen wird.
Für mich ein Highlight in diesem Monat.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen