Donnerstag, 22. Oktober 2015

[Rezension] Maya Shepherd - Märchenhaft erwählt


Autor: Maya Shepherd
Titel: Märchenhaft erwählt
Teil einer Reihe: Märchenhaft Trilogie - Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 28.August 2015
Verlag: Books on Demand
ISBN: 978-3734759826
Seitenanzahl: 344
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 11,99€, Gebundene Ausgabe 18,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  Amazon.de

>> Bei Amazon kaufen <<







"Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten. Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen? „Märchenhaft erwählt“ ist der erste von drei Bänden und enthält alles, was zu einem klassischen Märchen gehört: Romantik, Magie, Spannung, Abenteuer, das Gute und das Böse, eingehüllt in den leuchtendsten Farben der Phantasie."
Quelle: http://www.amazon.de/M%C3%A4rchenhaft-erw%C3%A4hlt-M%C3%A4rchenhaft-Trilogie-Maya-Shepherd/dp/373475982X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1445471674&sr=1-1&keywords=m%C3%A4rchenhaft+erw%C3%A4hlt





Ich muss ganz ehrlich sagen, selten hat mich ein Buch so ergriffen und berührt wie dieses.
Bereits der Anfang war unheimlich fesselnd gestaltet, dabei war der Zorn und  die Fassungslosigkeit, sofort spürbar.
Danach geht es 20 Jahre später weiter und wir lernen Prinz Lean kennen und Heera.
Heera hat mich gleich auf unheimliche Art und Weise fasziniert und für sich eingenommen. Sie ist einfach so völlig anders, als alle anderen. Sie zeichnet sich durch Mut , Stärke und Selbstbewusstsein aus.
Aber man spürt auch ihre Liebe, ihre Freundschaft und ihre Loyalität gegenüber ihrer Schwester. Im Laufe des Buches macht sie eine erstaunliche Entwicklung durch, die mich sehr berührt hat.
Dabei lernt sie auch viel über sich selbst und alle anderen in ihrer Umgebung.
Aber auch alle anderen Kandidatinnen die Prinz Lean auf das Schloss eingeladen hat, bezaubern auf ihre Art. Erina mochte ich von Ihnen noch am liebsten.
Wir begegnen auch einigen magischen Wesen, die mich sehr verzaubert haben.
Man merkt aber auch mit wieviel Liebe zum Detail diesen Figuren Leben eingehaucht wurde.
Sie sind nicht einfach nur Personen, sie sind Menschen mit einer Seele und einem Gesicht.
Jeder von Ihnen hat etwas besonderes an sich, das in den Bann schlägt.
Die Autorin schafft es geschickt, von Anfang an , ein märchenhaftes und magisches Feeling über dieses Buch zu legen.
Und wer liebt keine Märchen?
Ich liebe sie seit meiner Kindheit.
Hier werden Komponente verschiedener Märchen zu einer neuen Geschichte verwoben, die etwas faszinierendes und charmantes an sich hat.
Man kann sich diesem Zaubert einfach nicht entziehen.
Dabei haben die Mädchen allerhand Prüfungen zu bewältigen, die sie selbst und den Leser an die eigenen Grenzen bringen. Die Spannung die das ganze begleitet ist förmlich greifbar.
Man zittert und leidet so sehr mit ihnen mit, das es einem fast das Herz bricht.
Man ist gefangen zwischen Hoffen und Staunen, aber auch zwischen Verzweiflung und Hingabe.
Die Autorin schafft es hier einige überraschende Wendungen einzubauen, die man so nicht erwarten würde und die mich immer wieder geschockt aber auch unheimlich berührt haben.
Dabei kamen mir mehr als einmal die Tränen, am Schluss musste ich sogar richtig losheulen.
Aber auch die Bösartigkeit wird uns hier sehr gut dargebracht, die ganze Abgründigkeit und der Hass sind dabei spürbar.
Vorhersehbar fand ich dieses Buch zu keinem Zeitpunkt, es ist eher so, daß man sich auf ein Abenteuer begibt und man nicht weiß, ob man es besteht oder nicht.
Die vielen Beschreibungen der Umgebungen und der Gefühle der einzelnen Personen sorgen dafür, das man immer tiefer in dieses Buch gezogen wird und alles quasi selbst erlebt.

Die Charaktere sind hierbei authentisch, gefühlvoll und unheimlich real dargestellt, dabei erreichen auch einige von Ihnen eine sehr schöne Tiefe.
Die Handlung an sich ist sehr gut durchdacht und baut aufeinander auf. Wo sich anfangs nur lose Fäden bildeten, fügte sich alles am Ende schlüssig zusammen.
Nun bin ich wahnsinnig gespannt wie es weitergeht.
Bereits jetzt zählt dieses Buch zu meinen Highlights.
Was mir aber auch gut gefiel, man konnte immer wieder schmunzeln, was das ganze doch gut aufgelockert hat.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspeektiven von Lean und Heera, was ihnen eine sehr gute Tiefe verleiht. Ihre Handlungen und Gedanken sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge, aber die Sätze vor jedem Kapitel hatten etwas magisches  und märchenhaftes an sich, was das ganze sehr gut abrundet.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar fließend und stark mitreißend, aber auch sehr intensiv und bildgewaltig.
Das Cover und der Titel passen wunderbar zum Buch.


Ein magischer und unheimlich faszinierender Einstieg in die Märchenhaft-Trilogie.
Dabei verzaubern nicht nur die wunderbaren Charaktere.
Man heult wie ein Schlosshund und ist einfach komplett in der Handlung gefangen.
Viel Liebe zum Detail und einige Wendungen machen es zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Ich liebe es und bin total hingerissen und begeistert.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen