Dienstag, 27. Oktober 2015

[Rezension] Karen Rose - Dornenmädchen

Autor: Karen Rose
Titel: Dornenmädchen
Originaltitel: Closer than you think
Übersetzer: Kerstin Winter
Teil einer Reihe: Faith Corcoran - Band 1
Genre: Thriller
Erschienen: 1.Oktober 2015
Verlag: Knaur HC
ISBN: 978-3426517079
Seitenanzahl: 896
Preis: Broschiert  16,99€, Ebook 14,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  © Droemer Knaur Verlag

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<




"Gnadenlos gejagt von einem Stalker, flieht Faith an den Ort, der ihr seit ihrer Kindheit Alpträume bereitet: in das abgeschiedene, leerstehende Herrenhaus ihrer Familie, in dem ihre Mutter vor 23 Jahren Selbstmord beging. Hier will sie unter neuer Identität einen Neuanfang wagen. Doch was sie in dem alten Anwesen erwartet, übertrifft all ihre Ängste. Auf der Zufahrtstraße dorthin taumelt ihr eine schlimm zugerichtete, nackte junge Frau vors Auto. Bei den anschließenden Ermittlungen stößt das FBI unter dem Kellerboden der Villa auf sorgfältig präparierte Frauenleichen. FBI-Agent Deacon Novak zweifelt an Faith‘ Unschuld, doch gleichzeitig fasziniert ihn die hübsche Zeugin. Gemeinsam betreten sie einen düsteren Pfad, der weit in Faith‘ Vergangenheit führt."
Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/8133476/dornenmaedchen






Ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe schon lange keinen Karen Rose Thriller mehr gelesen und es wurde mal wieder Zeit für mich.
Bereits der Klappentext hat mich schon ungeheuer angesprochen und auch die Aufmachung des Buches ist sehr schön geworden.
Ich finde immer wieder toll, wie sie gestaltet werden.
Das ist der Start der Faith Corcoran Reihe.
Demzufolge geht es im ersten Band in erster Linie um Faith. Die Autorin hat sie sehr lebensecht und menschlich beschrieben, was es mir ungeheuer leicht machte, mich in sie reinzufühlen. Sie war mir sehr sympathisch und gleich zum Anfang war ihre Verzweiflung und Angst für mich spürbar. Denn Faith wird zu diesem Zeitpunkt bereits seit einem Jahr von einem Stalker verfolgt. Ich möchte mir nicht mal ansatzweise vorstellen müssen, was das für sie bedeutet. Aber am schlimmsten fand ich eigentlich, daß von ihren 30 Anzeigen keine ernstgenommen wurde.
Was muss das für ein Gefühl sein und vor allem, was für einen Glauben hat man da noch zur Polizei.
Hier kehrt Faith zu ihren Wurzeln zurück. Denn sie hat das Haus ihrer Großmutter geerbt.
Doch leider verbindet sie mit ihren Kindheitserinnerungen und ihren Gedanken an das Haus nichts gutes. Viel mehr ist es so, daß sie von Alpträumen heimgesucht wird... seit 23 Jahren.
Was hat sich damals in diesem Haus zugetragen?
Was hat diese Familie für ein Geheimnis, daß nicht gewahr werden darf?
Es wurden bereits mehrere Mordanschläge auf sie verübt.
Doch wer steckt dahinter?
Ist es wirklich ihr Stalker oder ist es jemand völlig anderes?

Der Beginn konnte mich auf ganzer Ebene fesseln. Neben Faith lernen wir auch noch den FBI- Agenten Deacon Novak kennen und bei ihm hat sich die Autorin ja etwas richtig herausstechendes einfallen lassen. Denn er ist nicht wie alle anderen. Er fällt optisch durch seine weißen Haare, den langen Ledermantel und seine faszinierenden Augen auf. Ein sehr charismatischer Mann, der mich gleich faszinieren konnte.
Da ja viele wissen, daß Karen Rose Romantik-Thriller schreibt , kann man sich vorstellen, daß sich Deacon und Faith schnell näherkommen. Dem ist tatsächlich so. Es ist berauschend, faszinierend und sehr prickelnd. Macht euch auf ein Rausch der Gefühle gefasst. Auch wenn mir manchmal der erotische Teil ein ganz kleines bisschen zu viel war.
Trotz allem wird natürlich der eigentliche Fall nicht aus den Augen verloren. Viel mehr ist es so, daß dieser immer eindringlicher und abgründiger wird.
Immer mehr Leichen pflastern den Weg und man fragt sich mitunter wohin es führen soll und worin eigentlich der Beweggrund liegt. Dies liegt lange im Dunkeln. Als Leser meint man schnell zu wissen, wer der Täter ist. Doch weit gefehlt.
Denn die Autorin schafft es immer wieder durch einige Wendungen, der Geschichte eine neue Richtung zu geben.
Und diese nehmen auf die Dauer doch ziemlich mit.
Die Ermittlungsmethoden haben mir hierbei sehr gut gefallen. Dass Zusammenspiel der einzelnen Parteien hat gut funktioniert und harmonierte perfekt. Man kann förmlich spüren wie sie vorankommen und was da alles offenbart wird. Dabei rieselt uns mehr als einmal ein Schauer über den Rücken.
Es ist unfassbar grauenvoll und bringt uns an unsere eigenen Grenzen.
Man fühlt immer mehr mit den Opfern und Faith mit.
Wobei mir sehr gut gefallen hat, daß man immer mal wieder alle Seiten betrachten konnte.
Uns wird hier sehr gut die Abgründigkeit aufgezeigt. Das Böse wird durch Wahnsinn, Intelligenz und Hass sehr gut dargebracht.
Dadurch das wir aber auch den Täter kennenlernen, ohne das er sich jemals offenbart. Lernen wir auch ihn zu verstehen. Wobei man ihn ja nicht wirklich versteht, man begreift eher wie er tickt. Eir bekommen einen sehr guten Einblick in seine Psyche.
Wir begleiten ein gnadenloses Katz- und Mausspiel, das einiges zu bieten hat und ziemlich vielschichtig gestaltet ist.
Der Verlauf ist ziemlich adrenalingeladen, actionreich und emotional. Dabei ist man furchtbar wütend, verzweifelt, aber auch irgendwie voller Hoffnung.
Der Showdown wurde sehr gut gestaltet. Ist sehr explosiv und fordert nochmal alles.
Der Abschluss hat mir recht gut gefallen.

Die Charaktere hierbei wirken sehr authentisch und geradeheraus. Man merkt auch, das sie sehr liebevoll gestaltet wurden. Dadurch wachsen sie einen unheimlich ans Herz, was mit der Zeit ein Kopfkino entstehen lässt.
Die Handlung ist gut durchstrukturiert und abwechslungsreich gestaltet. Die kleine Romanze zwischendrin, lockert das ganze nochmal etwas auf und das ist doch sehr schön. Da man doch die ganze Zeit ziemlich angespannt ist.
Die Beschreibungen der Umgebungen, aber auch der Gefühle und Gedanken der einzelnen Personen, helfen dabei, alles noch besser  verstehen und erleben zu können.
Ich hatte meine Bedenken, ob es bei fast 900 Seiten durchgehend spannend sein würde. Das war es und ich kam auch keine Minute zum ausruhen. Einfach ein tolles Leseerlebnis.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektiven von Faith und dem Täter, was dem ganzen eine gute Tiefe gegeben hat. Aber auch so, hat man sich den Charakteren sehr nahe gefühlt. Sie hatten einfach Leben in sich.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr fließend und mitreißend, dabei aber auch bildgewaltig und locker.
Das Cover und auch der Titel passen sehr gut zum Buch.




Ein mitreißender und enorm spannender Auftakt der Faith Corcoran Reihe, die mich schlaflose Nächte kostete.
Unheimlich liebevoll gestaltete Charaktere und eine sehr explosive Handlung machen dieses Buch sehr lesenwert.
Ich als Karen Rose Fan, empfinde es wieder als echten Volltreffer.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen