Donnerstag, 29. Oktober 2015

[Rezension] Ally Taylor - Make it Count: Gefühlsgewitter

Autor: Ally Taylor
Titel: Make it Count - Gefühlsgewitter
Teil einer Reihe: Make it Count - Band 1
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 1. Oktober 2015
Verlag: Knaur TB
ISBN: 978-3426518113
Seitenanzahl: 272
Preis: Taschenbuch 8,99€, Ebook 8,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  © Droemer Knaur Verlag

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<






"Romantisch und sexy – Band 1 der „Make it count“-Reihe

Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt in Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein …"
Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/8572041/make-it-count-gefuehlsgewitter





Als man in dieses Buch eintaucht lernt man Katie kennen. Ich mochte Katie von Anfang an. Sie trägt tiefen Schmerz in sich, denn sie hat gerade ihren Vater verloren, den sie über alles geliebt hat.
Man kann sich sofort in sie hineinversetzen und ihren Schmerz wahrnehmen.
Es war erstaunlich für mich zu sehen, wie Katie sich sah und wie die anderen sie gesehen haben. Zwei völlig verschiedene Katies. Ihr Schmerz macht sie taub und blind, plötzlich findet sie sich bei ihrer Mutter wieder, die sie damals verlassen hat.
Katie kommt mit Reichtum in Berührung und merkt schnell, daß da auch Schattenseiten lauern.
Denn Geld macht nicht glücklich, Katie schon mal gar nicht.
Als sie auf ihrer neuen Schule auf Dillen trifft, fühlt sie sich wie verwandelt.
Eine nie gekannte Sehnsucht und Leidenschaft brennt in ihr, die sie aufzuzehren droht.
Dillen ist der typische Bad Boy, doch von Anfang an umgeben auch ihn Schmerz und Einsamkeit, was er mit Kälte und Unnahbarkeit auszugleichen versucht.
Wird es für die beiden eine Chance geben?

Ich kam unglaublich gut in dieses Buch rein. Es hat mich mit seiner Schwere und seiner Sinnlichkeit berauscht.
Es wirkte auf mich sehr leidenschaftlich, aber auch bittersüß.
Denn Dillen und Katie haben keinen leichten Stand. Sie sind Gegensätze die sich anziehen.
Doch können sie voneinander lassen?
Von Katies Phantasien fühlt man sich wie berauscht und ganz ehrlich, bei dieser Geschichte ist mir wirklich heiß geworden.
Der Autorin gelingt es mit Sinnlichkeit und gleichzeitig tiefen Schmerz den Leser unglaublich zu berühren. Man möchte Katie am liebsten helfen und zittert und fiebert in jeder Sekunde mit ihr mit.
Andrew empfand ich auch als einen sehr interessanten Charakter, schwer durchschaubar und faszinierend.
Im Laufe der Geschichte verändert sich Katie immer mehr, die Leidenschaft die sie für Dillen empfindet, lässt sie aus ihrer Starre erwachen und langsam das Leben wieder kennelernen.
Es ist wie ein Rausch der Sinne, was uns hier geboten wird.
Denn man fühlt dieses Buch viel mehr, als das man es liest.
Katie hatte für mich auch eine sehr gute Tiefe, man lernt sie immer besser kennen und verstehen, das macht sie lebendiger.
Der Verlauf der Geschichte war spannend, voller Abenteuer und man konnte seinen Emotionen freien Lauf lassen.
Eigentlich dachte ich, es würde vorhersehbar werden, aber die Autorin hat es trotz allem geschafft mich immer wieder zu überraschen.
Am Ende  kamen mir sogar ein paar Tränchen.
Diese Geschichte hat mich nicht nur mit einer Liebesgeschichte der ganz besonderen Art überrascht, sie bringt auch ernstere Themen auf, die wirklich sehr berührend und gefühlvoll geschildert sind.
Auch hier gibt es Abgründe zu entdecken, die im täglichen Leben lauern, aber vor denen man nur allzu gern die Augen verschließt.
Für mich auf ganzer Linie gelungen. Ich liebe es.

Die Charaktere waren allesamt sehr gut und authentisch dargestellt. Man hat sie im Laufe des Geschehen immer mehr ins Herz geschlossen und es ist nun etwas, wie Abschied nehmen von Freunden.
Die Handlung ist interessant, spannend und facettenreich gestaltet.
Hat mir sehr gut gefallen.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Katie, was ihr spürbar mehr Leben einhaucht und sie mehr in den Fokus rückt.
Die einzelnen Kapitel sind kurz bis normal gehalten, die Gestaltung über den Kapiteln hat mir sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und sehr mitreißend, aber auch bildgewaltig und voller Gefühl.
Die vielen Beschreibungen der Umgebungen und der Emotionen  haben mir sehr gut gefallen, dadurch konnte man alles viel besser wahnehmen und nachvollziehen.
Auf mich hat es einen großen Sog ausgeübt, dem ich mich nicht entziehen konnte. In wenigen Stunden war es für mich ausgelesen.
Das Cover und auch der Titel passen sehr gut zum Buch.



Eine ganz besondere Liebesgeschichte, die mich mit ihrer Sinnlichkeit und Leidenschaft förmlich überrollt hat.
Es ist bittersüß, aber gleichtzeitig auch leicht und schwer gehalten.
Der Autorin gelingt eine tolle Mischung aus Ernsthaftigkeit und Glückseligkeit.
Ich liebe diese Story und brauch unbedingt mehr davon.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten, weil es mich auf ganzer Linie überzeugen und begeistern konnte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen