Freitag, 18. September 2015

[Rezension] Thomas L. Hunter - Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls

Autor: Thomas L. Hunter
Titel: Dana und Geheimnis des magischen Kristalls
Teil einer Reihe: /
Genre: Fantasy, Jugendbuch, Kinderbuch
Alter: ab 10 Jahren
Erschienen: 1. September 2015
Verlag: Eisermann Verlag
ISBN: 978-3946172000
Seitenanzahl: 290
Preis: Softcover 10,90€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  http://www.eisermann-verlag.de/index.php/eisermann-verlag-kat-fantasy/dana-und-das-geheimnis-des-magischen-kristalls.html?buch_hoerbuch=Softcover

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<






"Dana, die als Baby von Zwergen gefunden und aufgezogen wird, erfährt an ihrem zehnten Geburtstag von ihrer Herkunft und der ihres Volkes. Eine abenteuerliche Suche nach ihrer Vergangenheit beginnt. Aber auch der Zwergenkönig erbittet ihre Hilfe bei einem Problem das zuvor noch keiner zu lösen vermochte. Dabei stehen Dana die kleine Fee Shari und der Zwerg Gomek zur Seite. Können die Drei die Zwerge retten und das Geheimnis um Danas Vergangenheit lüften?"
Quelle: http://www.eisermann-verlag.de/index.php/eisermann-verlag-kat-fantasy/dana-und-das-geheimnis-des-magischen-kristalls.html?buch_hoerbuch=Softcover






Ich muss schon sagen das Cover dieses Buches ist einfach unheimlich schön und bereitet uns schon darauf vor, was uns erwartet.
Etwas magisches und unheimlich aabenteuerliches.

Gleich am Anfang lernen wir Dana kennen.
Sie wurde als Baby von Zwergen gefunden, an ihrer Seite ein geheimnisvolles Ei, aus dem wenig später die Fee Shari schlüpft .
Nun an ihrem zehnten Geburtstag, erhält sie Hinweise darauf woher sie kommt und  erfährt auch etwas über ihr Volk.
Sie begibt sich auf eine abenteuerliche Reise um mehr über sich und ihr Volk zu erfahren.
Fortan ist nichts mehr wie es war für Dana, eine Reise voller Abenteuer und Magie erwartet sie.
Begleitet wird sie dabei von der kleinen Fee Shari und dem Zwerg Gomek.
Auf ihrer Reise haben die drei es auch hin und wieder geschafft mir ein Lächeln zu entlocken.
Vor allem Shari habe ich im Laufe des Buches immer mehr in mein Herz geschlossen, fast noch mehr wie Dana.
Man taucht ein in diese Geschichte und ist sofort gebannt von den wunderbaren Beschreibungen der Umgebungen, das es uns unweigerlich tiefer in das Buch hineinzieht.
Es gewinnt sofort etwas magisches und zauberhaftes und man kann sich alles sehr gut vorstellen.
Auf ihrer Reise lernt Dana viele Wesen kennen und diese fand ich wirklich sehr detailreich und liebevoll beschrieben.
Wir begegnen u.a Zwergen, Gnome, Drachen und auch Feen.
Aber es warten noch viele weitere zauberhafte Wesen und Ereignisse auf den Leser.
Man erfährt immer mehr Hintergründe und Erklärungen, die alles verständlicher erscheinen lassen.
Dana ist zehn Jahre alt, aber sie wirkt viel älter.
Hierbei macht sie auch während der Zeit eine gewaltige Entwicklung durch die spürbar ist.
Vorhersehbar ist hier eigentlich nichts, es ist vielmehr eine Reise voller Geheimnisse, neuen Eindrücken, aber man hat auch gewisse Erwatungen und ist gespannt ob diese auch erfüllt werden.
Der wunderbar leichte und und verständliche Erzählstil, macht es einfach der Geschichte zu folgen und sie zu verstehen.
Die Spannung ist von Anfang an gegeben und reißt nie ab.
Was mir gut gefallen hat, es ist nicht immer alles gut und schön, es gibt auch negative Energien, die auch nicht zu verachten sind.
Aber was dieses Buch wirklich ausmacht, ist die Magie die dazwischenschwebt und fast greifbar ist.
Man hat das Gefühl sich in eine andere Dimension zu begeben und dem ganzen voller Verzauberung und Spannung zu lauschen.
Den Abschluss hierbei  fand ich gut gelungen.
An sich ist es eine abgeschlossene Geschichte, aber es könnte durchaus auch noch etwas neues entstehen.
Hier handelt es sich eher um ein Kinder- bzw. Jugendbuch, aber auch Erwachsene kann dieses Buch gut unterhalten.
Es ist einfach mal etwas völlig anderes und nimmt den Leser völlig ein.
Mir hat es sehr gut gefallen und meine Tochter wartet schon darauf, daß sie es endlich lesen kann.
Ich bin gespannt, wie sie es finden wird.
Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und wirken sehr echt, man kann zu ihnen eine sehr gute Beziehung aufbauen und im Laufe des Geschehen wachsen sie einen immer mehr ans Herz.
Die Handlung ist gut durchdacht und entwickelt immer mehr Leben.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Dana, was ihr zwar Tiefe verleiht, sie dennoch aber Geheimnisse in sich trägt.
Die Handlungen und Gedanken der verschiedenen Wesen fand ich sehr gut dargestellt. Man konnte sie stets gut nachvollziehen.
Die Kapitel sind kurz bis normal gehalten, Die Gestaltung des Buches hat mir dabei sehr gut gefallen.
Auch das Personenverzeichnis am Ende des Buches gibt nochmal einen guten Überblick.
Der Schreibstil des Autors ist wunderbar leicht und fließend, dabei aber auch sehr mitreißend.
Das Cover und auch der Titel sind wunderbar zum Buch gewählt.
Sehr gut hat mir auch die Beschaffenheit dieses Buches gehalten, Leserillen sind hierbei kaum möglich, da es gestärkt wirkt. Das finde ich wirklich sehr toll.




Eine wunderbare Fantasygeschichte, nicht nur für die jüngere Generation, auch Erwachsene kommen hier voll auf ihre Kosten.
Es glänzt vor allem durch Magie, viele Details und zauberhafte Beschreibungen.
Eine Reise voller Abenteuer , die den Leser nicht mehr loslassen.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen