Sonntag, 9. August 2015

[Rezension] Victoria Seifried - Liebe zum Nachtisch

Autor: Victoria Seifried
Titel: Liebe zum Nachtisch
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman
Erschienen: 10.August 2015
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-41822-6
Seitenanzahl: 400
Preis: Taschenbuch 8,99€, Ebook 7,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: Heyne

>> Beim Verlag kaufen << 
>> Bei Amazon kaufen << 





"Ist es in der Liebe wie beim Essen – kommt das Beste tatsächlich zum Schluss?

Helena kann es nur hoffen, denn die Beziehung mit ihrem langjährigen Freund Rainer ist in etwa so spannend wie Staubsaugerbeutel zu kaufen. Auch ihr Lebensberater, ihre Schildkröte Pirmin, kann sie nicht dazu bewegen, sich von Rainer zu trennen und ihr Leben in Schwung zu bringen. Doch das ändert sich schlagartig, als sie ihrem Traummann Jeffrey begegnet. Die beiden verbringen eine aufregende Nacht, und Helena ist im siebten Himmel. Doch am nächsten Morgen muss Jeff nach New York fliegen. Für Nesthocker Helena eine unvorstellbare Reise, aber Jeff niemals wieder sehen? No way! Sie packt ihre Koffer und reist ihm nach. Aber wie soll sie ihn nur anhand seines Vornamens aufspüren?"
Quelle: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Liebe-zum-Nachtisch-Roman/Victoria-Seifried/e457965.rhd






Alleine das Cover ist ja wirklich sehr süß und man bekommt sofort Lust darauf etwas zu naschen.
Der Einstieg des Buches verlief ebenfalls sehr schön.
Wir lernen auch gleich Helena kennen.
Was soll ich sagen, sie ist einfach nur erfrischend und sehr natürlich.
Seit zwei Jahren ist sie in ihrer Beziehung mit Rainer festgefahren.
Sie ist nicht glücklich und zunehmend frustriert.
Als ihr Kleiderschrank buchstäblich über ihr zusammenbricht, begreift sie, daß sie etwas ändern muss.
Kurz zuvor hat sie Jeff kennengelernt und einen unvergesslichen Abend mit ihm erlebt.
Sie fliegt Jeff nach New York hinterher , weil sie ihn wiedersehen muss.
Dumm nur, daß sie nur seinen Vornamen kennt.
Wird sie ihn wiederfinden?

Dieser Roman ist wirklich überaus erfrischend und sehr authentisch gehalten.
Dabei überzeugt vor allem Helena, sie tritt schon mal von einem Fettnäpfchen ins nächste und die Lachmuskeln werden aufs äußerste strapaziert.
Aber Helena ist auch herrlich normal und trägt ihr Herz auf dem rechten Fleck.
Als sie New York erkundet, verliebt sie sich ganz spontan darin.
Es ist so ganz anders als Berlin und überrollt sie im wahrsten Sinne des Wortes .
Sie hat so viele Eindrücke zu verarbeiten und macht Bekanntschaften die tiefer gehen.
Dabei erfahren wir sehr genau wie es Helena geht.
Das Schicksal spielt hier auch eine große Rolle und was man eigentlich vom Leben erwartet.
Was macht glücklich und worauf kommt es letztendlich im Leben an ?
Soll man auf sein Herz oder doch lieber auf seinen Kopf hören?
Sie wächst spürbar an der Erfahrung, die ihr New York beschert.
Sie verändert sich mit der Zeit, New York verändert sie.
Auch hier geht es wieder um Sein und Schein.
Was macht einen Menschen wirklich aus?
Obwohl man meinen sollte, dieser Roman sei doch sehr vorhersehbar.
So ist er es nicht, die Autorin hat mich immer wieder mit unvorgesehenen Wendungen überrascht.
Aber was diesen Roman ausmacht, ist das Feeling das es versprüht.
Lebenslust und Freude pur.
Natürlich darf auch etwas Herzschmerz nicht fehlen.
Er geht sehr zu Herzen, macht aber gleichzeitig auch nachdenklich.
Die Charaktere sind sehr authentisch und überaus liebevoll und lebendig gestaltet.
Man muss sie einfach lieben.
Man kann mit jeder Zeile wunderbar mitfiebern und mitzittern.
Das Buch ist sehr spannend gehalten und auch der Abschluss ist gut dargestellt.
Ich fand es toll wie lebendig New York dargestellt wurde, dadurch fühlte man sich gleich hineinversetzt und erlebte dieses tolle Gefühl.
Hierbei erfahren wir die Perspektive von Helena. Ich habe sie im Laufe des Buches immer mehr in mein Herz geschlossen. Sie hat enorme Tiefe und man kann ihr Handeln und Fühlen immer gut nachvollziehen.
Es ist einfach eine Geschichte, die mehr zu bieten hat als nur Liebe, es geht um so viel mehr.
Sie entwickelt einfach spürbare Tiefgründigkeit, ist dabei sehr humorvoll gestaltet ohne dabei jedoch die Ernsthaftigkeit der Situation aus den Augen zu verlieren.
Ich denke , der ein oder andere Leser wird sich sogar in Helena wiedererkennen.
Hier gibt es einige Turbulenzen, einige Abenteuer zu erleben und Erfahrungen zu machen.
Die Kapitel haben eine normale Länge, die Kapitel sind wundervoll gestaltet.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr fließend und mitreißend.
Man kann gar nicht so schnell schauen, wie man das Buch ausgelesen hat.
Das Cover und der Titel sind passend zum Buch gewählt.
Das Rezept am Ende hat mir auch nochmal sehr gut gefallen.




Eine Geschichte um Liebe und Träume, die spritzig wie ein warmer Sommerregen ist.
Liebevoll gestaltete Charaktere, humorvolle Szenen und eine ganz besondere Geschichte, machen dieses Buch zu einem Lesehighlight.
Ich liebe Helena und ihre Geschichte.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten, weil ich restlos überzeugt worden bin.
Ihr solltet euch dieses Buch auf keinen Fall entgehen lassen.




Kommentare:

  1. Hört sich an, als sei es guter Lesestoff für mich - Danke für Deine Rezi.

    Liebe Grüße

    Lenchen

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Liebes :-*
    Das scheint ja wirklich ein tolles Buch zu sein, ab damit auf die WuLi, Dankeschön für deine tolle Rezi :-*

    AntwortenLöschen