Montag, 24. August 2015

[Rezension] Anna Todd - After Forever (After 4)

Autor: Anna Todd
Titel: After Forever
Originaltitel: After (4)
Originalverlag: Simon & Schuster
Aus dem Amerikanischen von: Corinna Vierkant-Enßlin, Nicole Hölsken
Teil einer Reihe: After - Band 4
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman
Erschienen: 10. August 2015
Verlag: Heyne
ISBN:  978-3-453-41883-7
Seitenanzahl: 576
Preis: Broschiert 12,99€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: Heyne Verlag 

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<
 






" Life will never be the same ...

Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …"
Quelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/After-forever-AFTER-4-Roman/Anna-Todd/e479390.rhd






Bereits der Einstieg in Band 4 gelang recht gut.
Die Geschichte knüpft da nachtlos an, wo sie aufgehört hat.
Bereits am Anfang dachte ich echt, geht das jetzt wirklich so weiter mit diesem Hin- und Her zwischen Tessa und Hardin.
Und konnte manchmal echt nur mit den Augen rollen.
Aber dann machte die Story eine Wendung und ich war wirklich angenehm überrascht über den Verlauf.
Dabei hat vor allem Tessa in diesem Band viel Schmerz zu ertragen.
Die Schicksalsschläge die sie dabei in Kauf nehmen muss, sind wirklich hart.
Und mir sind mehr als einmal die Tränen gekommen. Ich hätte sie in den Momenten sehr gern in den Arm genommen und getröstet.
Ihr Schmerz, ihre Hoffnungslosigkeit und ihre Verzweiflung waren dabei sehr gut zu spüren.
Mir ging das ganze ziemlich nahe.
Aber diese schmerzvollen Erfahrungen, halfen Tessa auch spürbar bei ihrem Reifungsprozess.
Diesen kann man sehr gut beobachten.
Ihr Prozess geht dabei schleichend vonstatten, aber er ist spürbar.
Man kann sagen, Tessa verändert sich und die Umgebung mit ihr.
Ihr wird vieles klar und sie zieht die Konsequenzen, die einzig richtigen.
Aber auch Hardin hat mich positiv überrascht, wenn ich ihn auch gern manchmal geschüttelt hätte.
Er ist wie ein Naturgesetz nicht aufzuhalten und völlig unvorhersehbar.
Aber er macht ebenfalls eine Entwicklung durch, die bei ihm Spuren hinterlassen.
Auch er hat viel Schmerz und Leid zu ertragen und verarbeitet es auf seine ganz eigene Weise.
Im Laufe des Bandes konnte er immer mehr mein Herz gewinnen.
Er hat mich berührt, mit seiner Art die Dinge zu sehen.
Aber auch andere Charaktere entwickeln sich spürbar weiter, so konnten mich auch Landon und auch Tessas Mom ziemlich überraschen.
Aber wir sehen auch alte Gesichter aus den vorherigen Bänden wieder. Das fand ich wirklich toll, weil es meist auch so im echten Leben ist. Es wirkt authentisch und sehr herzerwärmend.
Dieser Band schickt uns auch wieder durch ein Wechselbad der Gefühle.
Aber es ist auch eine Reise in die Vergangenheit, die für alle Beteiligten wichtig ist.
Man ist oft an dem Punkt wo man nicht weiß was man fühlen oder denken soll.
Aber jede Zeile konnte mich mitreißen, ich konnte mitfiebern und mitzittern.
Der Autorin gelingt es wieder sehr geschickt die Empfindungen auf den Leser zu übertragen, so das man sich einfach eins mit den Charakteren und dem Handlungsverlauf fühlt.
Dieser ist auch leicht verständlich und gut nachvollziehbar gestaltet.
Es werden jedoch auch einige Überraschungen und unvorhersehbare Wendungen eingebaut, die mir sehr gut gefallen haben.
Wir erfahren Erklärungen und einige Hintergundinfos, die uns manchmal nach Luft schnappen lassen.
Der Abschluss ist der Autorin gut gelungen.
Dieses Buch erzählt von Verzweiflung, tiefes Leid, aber auch von Leidenschaft und tiefer Verbundenheit.
Er überzeugt vor allem durch enorme Tiefgründigkeit und ernste Themen, die spürbar mitnehmen , aber auch nachdenklich machen.
Gerade im letzten Teil schafft es die Autorin sehr gut, das Lebensgefühl der Stadt widerzugeben, dadurch fühlt man sich direkt dorthin versetzt.
Aber auch so sticht dieser Band sehr durch Lebendigkeit und Ausdrucksstärke heraus.
Alles hat auf einmal eine völlg neue Dimension erhalten, das alles in einem völlig neuen Licht erscheinen lässt.
Auch wenn gerade der letzte Teil etwas sprunghaft war.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Hardin und Tessa, was ihnen noch mehr Tiefe verleiht, man kann ihr Handeln und Fühlen stets gut nachempfnden.
Die einzelnen Kapitel sind kurz bis lang gehalten.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch sehr bildgewaltig, so das ein wahres Kopfkino entsteht und ein Flut der Emotionen auslöst.
Das Cover und auch der Titel sind wieder sehr passend gewählt.




Mit dem finalen Band ist der Autorin ein guter und authentischer Abschluss gelungen.
Dabei gilt es viel Schmerz und Leid zu ertragen.
Wir werden durch eine Flut von Emotionen geschickt, die merkliche Spuren hinterlassen.
Dieser Teil ist emotionaler und tiefgründiger als je zuvor gestaltet.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.



Kommentare:

  1. Hallo,

    ich finde es so unfassbar, dass nun alles vorbei ist. Aber dieses Buch hat mich aus sehr berührt.

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,

      ja das finde ich auch.
      Aber ich konnte gut Abschied nehmen :)
      Liebe Grüße
      Susi Aly

      Löschen