Sonntag, 26. Juli 2015

[Rezension] Sophie Lang - Begnadet

Autor: Sophie Lang
Titel: Begnadet
Teil einer Reihe: /
Genre: Fantasy, Thriller
Erschienen: 29. Juni 2015
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1514746035
Seitenanzahl: 422
Preis: Taschenbuch 10,49€, Ebook 2,99€
Wertung:5/5
Bildquelle: Amazon 

> Bei Amazon kaufen <







"Begnadet spielt in Freiburg im Breisgau. Die Geschichte kombiniert die Genres: Urban Fantasy, Thriller und Lovestory. Inhalt: Aeia Engel, eine junge Kriminalpsychologin aus Freiburg, hat ihren ersten Arbeitsvertrag mit Blut besiegelt. Schon kurz nachdem sie die Schwelle des Elite-Instituts TREECSS überschreitet, erfährt Aeia, dass sie über ein einzigartiges Talent verfügt: Sie ist Begnadet, kann spüren, ob jemand die Wahrheit sagt. Aufgrund dieser Gabe wird sie mit der Aufklärung des Mordes an Julio Malleki beauftragt. Je weiter Aeia die immer gefährlicher werdende Spur verfolgt umso deutlicher zeichnet sich ab, welche furchterregende Bedrohung die Wahrheit für sie bereithält. Der Mörder ist kein Einzelgänger, eine Verschwörung ist im Gange und sie weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Ganz Deutschland ist in Gefahr und als sich die Ereignisse plötzlich überschlagen, gerät Aeia selbst unter Verdacht, die Mörderin zu sein. Eine junge Frau, ihr einzigartiges Talent und eine verhängnisvolle Liebe. Eine Symbiose aus Urban Fantasy, fesselndem Thriller und prickelnder Lovestory."
Quelle: Amazon





Diese Geschichte beginnt sehr spannend und ungewöhnlich.
Denn hierbei werden die Genres Fantasy und Thriller gekonnt miteinander vermischt.
Zentrale Person hierbei is Aeia Engel.
Sie ist eine junge Kriminalpsychologin, sie hat ihren ersten Arbeitsvertrag mit Blut besiegelt.
Das ist doch etwas ungewöhnlich und mir war schleierhaft, wieso sie das nicht hinterfragt hat.
Sie tritt ihre Stelle bei TREECSS an.
Ein Unternehmen das völlig geheimnisvoll ist und niemand scheint wirklich etwas darüber zu wissen.
Aeia hatte es in ihrem bisherigen Leben nie leicht.
In jungen Jahren wurde sie von ihrem Stiefbruder gequält.
Und wirkliche Liebe hat sie nur von sehr wenigen Menschen erfahren.
Alleine deshalb hatte sie schon mein ganzes Mitgefühl.
Auf ihre ganze eigene Art ist sie sehr sympathisch, aber auch verletzlich und auf der Suche nach Liebe und sich selbst.
Ich denke, sie weiß gar nicht, was alles in ihr steckt.
Bei ihrer neuen Arbeit soll sie einenMord aufklären.
Der bestialisch und nicht einfach zu lösen ist und plötzlich nimmt der Täter auch sie ins Visier.
Aeia weiß plötzlich nicht mehr, wem sie überhaupt noch trauen kann.
Dieser Fantasy-Thriller ist sehr komplex aufgebaut.
Anfangs lernen wir  Aeia und ihre neue Welt kennen und die ist wirklich sehr faszinierend und interessant dargestellt.
Man kann sich sofort alles sehr gut vorstellen.
Es ist ein Unternehmen, das völlig neue Horizonte eröffnet.
Die Grundidee dazu ist wirklich sehr gut und auch die Umsetzung hat mir gut gefallen.
Mit Aeia wurde eine glaubhafte und mitfühlende Protagonistin erschaffen, die das Herz des Lesers im Sturm erobert.
Aber auch die anderen Charakteren sind sehr faszinierend, geheimnisvoll und facettenreich.
Im Laufe des Geschehens lernt Aeia immer mehr über sich und die Menschen in ihrem Umfeld.
Alles was bisher war, stellt sich in den Schatten und alles bekommt eine völlig neue Dimension.
Die wahrlich erschütternd , aber auch  weitblickend ist.
Sie entdeckt Dinge an sich, die völlig neu und berauschend sind.
Auch der Mordfall war sehr anschaulich beschrieben und die Erklärungen haben geholfen, alles besser zu verstehen und nachzuvollziehen.
Durch unvorhergesehene Wendungen schafft es die Autorin, den Leser bis zum Schluss im Unklaren zu lassen.
Man durchläuft eine wahre Odyssee an Gefühlen und Erlebnissen.
Eine Szene jagt die nächste und nichts ist mehr wie es war.
Es gibt einige Momente, die mir schier den Atem raubten, andere haben mich wiederum ziemlich mitgenommen und nachdenklich zurückgelassen.
Aber bei jeder Szene habe ich mit Aeia mitgefiebert und mitgezittert.
Man erlebt hier Höhen und Tiefen die es wirklich in sich haben.
Es ist actionreich, impulsiv und emotional.
Wo sich anfangs nur lose Fäden tummelten, entwickelte sich nach und nach ein Bild, das schlüssig und nachvollziehbar ist.
Dieses Buch erzählt vor allem über Intelligenz, Mut , aber auch von Liebe und Freundschaft.
Der Aspekt mit den besonderen Fähigkeiten mit den einzelnen Personen hat mir sehr gut gefallen und man hätte es ruhig noch mehr ausbauen können.
Aber uns wird hier auch wieder sehr gut, daß abgrundtief Böse dargestellt, es zeigt uns wieder, das die Tiefen unermesslich und kaum zu fassen sind.
Der Abschluss dieses Buches hat mir recht gut gefallen.
Aber ich denke, noch besser wäre diese Idee zur Geltung gekommen, wenn man das Ganze noch ausgebaut hätte und eine Trilogie daraus entstanden wäre.
Einige Chraktere sind mir sehr ans Herz gewachsen, einfach weil sie sehr lebendig auf mich gewirkt haben.
Die Spannung ist die ganze Zeit spürbar, jedoch hat sie auch ihre Höhen und Tiefen.
Hierbei erfahren wir überwiegend die Perspektive von Aeia, dadurch gwinnt sie sehr an Tiefe und man kann sie einfach viel besser verstehen.
Wir erfahren jedoch auch andere Perspektiven, je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehens liegt.
Der Schreibstil des Autors ist wunderbar fließend und stark einnehmend.
Die einzelnen Kapitel sind kurz bis lang.
Cover und auch Titel sind sehr gut gewählt.



Der Autor hat eine sehr faszinerende Geschichte geschaffen, mit einer Hauptprotagonistin, die einschlägt wie eine Naturgewalt.
Eine komplexe Handlung die adreanlingeladen und sehr emotional ist.
Mich konnte es überzeugen.
Eine klare Leseempfehlung.
ich vergebe 5 von 5 Sternen.



Kommentare:

  1. Guten Morgen Liebes :-)

    WOW! Das klingt ja wirklich richtig gut! Dankeschön für deine tolle Rezi :-)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Süße :) Das Buch hatte ich auch schon gesehen. Hört sich gut an, ich denke ich werde es holen :) LG Danni

    AntwortenLöschen