Dienstag, 21. Juli 2015

[Rezension] Emma Lots - Telefonseelsorge: Liebe hat eine lange Leitung

Autor: Emma Lots
Titel: Telefonseelsorge - Liebe hat eine lange Leitung
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman
Erschienen: 27. Mai 2015
Verlag: FeuerWerke Verlag
Seitenanzahl: 212
ISBN: 978-3-945362-09-9
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 0,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: Amazon 

> Bei Amazon kaufen < 






"Jessies Leben verläuft so gar nicht wie geplant. Statt beruflich an der Seite ihres Freundes durchzustarten und die Familienplanung voranzutreiben, arbeitet sie als schlecht bezahlte Praktikantin in einer Werbeagentur, wohnt in einem winzigen Loch und wird auch noch von ihrem Freund betrogen. Was tun, wenn man sich von der Familie und den Freunden ein „Das haben wir dir doch gleich gesagt!“ nicht anhören will? Genau! Man wählt nachts betrunken einfach irgendeine Nummer und heult sich aus …"
Quelle: Amazon





Oh mein Gott, was für ein Buch.
Aber von vorn.
Diese bezaubernde humorvolle Liebesgeschichte handelt von Jessie.
Sie folgt ihrem Liebsten Oli und gibt alles auf.
Um hinterher festszustellen, das er sie betrügt.
Nun aber arbeit sie mit ihm zusammen. Aber das ist noch nicht alles, die Kollegen mögen sie scheinbar auch nicht allzu sehr.
Und Jessie liebt Oli doch so sehr.
Als wieder mal etwas passiert, kann sie sich schlecht bei ihren Eltern ausheulen.
Denn, wie sähe das denn bitte aus?
Also wählt Jessie irgendeine Nummer, denn sie muss sich ja alles von der Seele reden.
Und es bleibt nicht bei dem einen Telefonat...

Es beginnt sofort sehr komisch und das soll das ganze Buch über anhalten.
Jessie hat mich sofort bezaubert. Sie ist einfach urkomisch und sehr erfrischend.
Sie tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste.
Aber sie hat das Herz auf dem rechten Fleck und da sie über Ecken und Kanten verfügt, ist sie mehr als authentisch und absolut real.
Jessies Geschichte bezaubert einfach und lässt nicht mehr los.
Ich war eigentlich ständig nur am schmunzeln.
Obwohl die Autorin eine doch recht humorvolle Sprache verwendet, schimmert dennoch die Ernsthaftigkeit darunter hervor.
Und das hat mir recht gut gefallen.
Jessie nimmt alles ziemlich wörtlich. Dinge, die uns manchmal nur im Kopf rumgehen, nimmt sie für bare Münze und führt sie aus. Das führt dann wiederum zum ein oder anderen Fettnäpfchen.
Aber Jessie hat es auch nicht unbedingt leicht. Oli scheint nicht wirklich was für sie zu sein.
Und man fragt sich eigentlich ständig, ob er etwas für sie empfindet und wie ernst er es meint.
Und die Kollegen auf der Arbeit, beachten sie eigentlich auch nicht weiter.
Aber Jessie macht das Beste aus allen.
Sie muss erst viele Hürden meistern um ihren Weg zu finden.
Als sie eine fremde Nummer wählt, fördert das einen völlig neuen Weg zutage.
Emma Lots schafft es mit immer wieder neuen Überraschungen den Leser bei Laune zu halten.
Man möchte aber auch immer wissen, wohin Jessie das alles führt.
Und ob Sie und Oli noch eine Chance haben.
Dabei werden hier einige Themen zutage geführt, die jede Frau kennt.
Sei es das abnehmen oder Liebeskummer.
Auf eine sehr anschauliche und bildreiche Art und Weise schafft es die Autorin , uns das vor Augen zu führen.
Dieses löst dann ein wahres Kopfkino in uns aus.
Aber gerade weil wir uns mit Jessie oftmals identifizieren können, leiden und hoffen wir mit ihr.
Ich hab geschluchzt und Tränen gelacht.
Das Ende des Buches hat mir sehr gut gefallen, es kam zu einem würdigen Abschluss.
Der mir sehr gut gefallen hat.
Man kann es nicht anders sagen, dieser Roman bezaubert auf ganzer Linie.
Hierbei erfahren wir die Perspektive von Jessie, was sie uns sehr nahe bringt. Wir lernen sie kennen und fühlen uns gleich eins mit ihr.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar fließend und mitreißend, dabei aber auch sehr locker und leicht.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge, aber auch so ist man in einem Rutsch durch.
Das Cover ist etwas ungewöhnlich aber es passt perfekt zum Buch. Ebenso wie der Titel.
Die Charaktere sind wunderbar liebevoll gestaltet und wirken sehr authentisch.
Jessies Gefühlsleben erhält so wunderbare Umschreibungen, das man meint, man fühle dasselbe wie Jessie.
Erwähnen möchte ich dabei noch, daß mir einige Szenen doch etwas too much waren, wie z.b. der Zigaretten- und Alkoholkonsum.




Ein wundervoller lockerleichter humorvoller Liebesroman , der mit einer tollen Hauptprotagonistin und einer tollen Story aufwartet.
Es geht zu Herzen und lässt uns sehr oft schmunzeln.
Ein wunderbarer Roman für zwischen durch.
Eine klare Leseempfehlung.
Mich konnte er auf ganzer Linie begeistern und überzeugen, daher vergebe ich 5 von 5 Punkten.



Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    das Cover hatte mich erst abgeschreckt, muss ich zugeben. Ein Aschenbecher mit einem Herzchen? Hm? Jetzt überlege ich aber doch, ob ich es mir nicht doch holen soll. Aber eins interessiert mich vorher: Ruft sie immer dieselbe Person an oder verschiedene? Oder wäre das ein zu großer Spoiler?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Liane,
      Es ist wrklich ein toller Roman :)
      Ich denke es ist nicht zuviel gespoilert.
      Ja, sie ruft immer dieselbe Person an ;)
      Liebe Grüße Susi Aly

      Löschen