Donnerstag, 30. Juli 2015

[Rezension] Ellen Alpsten - Heute trägt der Himmel Seide

Autor: Ellen Alpsten
Titel: Heute trägt der Himmel Seide
Teil einer Reihe: /
Genre: Jugendbuch
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: Juni 2015
Verlag: Coppenrath Verlag
ISBN:  978-3-649-61704-4
Seitenanzahl: 400
Preis: Gebundene Ausgabe 16,95€, Ebook 11,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Coppenrath Verlag

> Beim Verlag kaufen < 
> Bei Amazon kaufen <







"Alice‘ Leben startet jetzt! Mit einem Studienplatz an der renommierten „London School of Art & Fashion" scheint ihr die Welt zu Füßen zu liegen. Und dann lernt sie auch noch den gut aussehenden Musiker Ned kennen. Hals über Kopf stürzt Alice sich ins Leben und in eine neue Liebe. Doch der Konkurrenzkampf an der Uni ist enorm, ihre Mitbewohnerin Kim will sie offensichtlich loswerden und auch Ned verhält sich seltsam. Alice lässt nicht locker, aber der Blick hinter die Fassade bringt ihre perfekte Welt plötzlich dramatisch ins Wanken."
Quelle: https://shop.coppenrath.de/produkt/61704/heute-traegt-der-himmel-seide/






Alice hat endlich die Chance ihren Traum zu verwirklichen.
Seit jeher träumt sie davon an die "London School of Art & Fashion" zu gehen.
Und nun endlich wird dieser Traum Wirklichkeit.
Doch Alice lernt schnell, daß man dort mit harten Bandagen kämpft.
Und es nicht immer leicht ist, zwischen Freund und Konkurrent zu unterscheiden.
Und dann lernt sie auch noch Ned kennen.
Aber er verhält sich seltsam und auch ihre neue Freundin Cressy hat einige Geheimnisse .
Wird Alice es schaffen und ihren Traum leben können?

Diesen Roman empfand ich als etwas ganz Besonderes.
Man liest ihn nicht, man fühlt ihn viel mehr und gleitet förmlich von Zeile zu Zeile, ohne irgendetwas anderes überhaupt wahrzunehmen.
Auf sehr faszinerende Art und Weise wird uns die Welt der Mode zu Füssen gelegt und man meint fast man befände sich selbst dort.
Wir sehen aber nicht nur das Schöne, sondern wir blicken auch hinter die Fassade.
Dort ist nicht immer alles so schillernd und glamourös wie man es gern hätte.
Es hat Höhen und Tiefen und eine unendliche Weite die kaum zu ermessen ist.
Diese Welt und Alice´ Traum wird mit solcher Leidenschaft und Inbrunst erzählt, daß man sich für diese Welt öffnet und dies alles verstehen lernt.
Alice ist hierbei die zentrale Person.
Sie hat mir vom ersten Augenblick an sehr gut gefallen. Anfangs wirkte sie warmherzig und zu gut für diese Welt.
Doch im Laufe des Buches macht sie eine gewaltige Entwicklung durch. Es stellt ihr bisheriges Leben in den Schatten. Sie lernt, kämpft und entdeckt Dinge an sich und in ihrem Umfeld die sie nie für möglich gehalten hätte.
Sie wächst über sich hinaus und keine Mauer ist hoch genug, um sie zu überwinden.
Auch Ned und Cressy sind sehr eindrucksvolle Personen, die mein Herz sofort im Sturm erobert haben. Sie sind anders und geheimnisvoll und das macht sie sehr interessant.
Das Buch ist von Anfang an von Spannung durchzogen und man kommt einfach nicht zum Luft holen.
Man liebt, man leidet und zittert förmlich mit den Charakteren und dem Gesamtgeschehen auf sehr intensive Art und Weise mit.
Mich hat dieser Roman unheimlich ergriffen. Denn neben der ganzen Mode geht es auch um große Gefühle, tiefe Abgründe und Rivalität.
Die Autorin hat es sehr gut verstanden mit unvorhergesehen Wendungen einige Überraschungen einfließen zu lassen. Dadurch gewinnt dieses Buch nochmal sehr an Spannung.
Unheimlich magisch fand ich auch die anbahnende Liebesgeschichte von Ned und Alice dargestellt. Dabei findet die Autorin so wundervolle Worte für die Beschreibungen der Gefühle der beiden, daß es einfach nur ein Genuss ist, diese zu erleben. 
Man lebt zusammen mit Alice ihren Traum und hofft das sie es schaffen wird, bis man dann zum unvermeitlichen Showdown kommt.
Dieser hat dann nochmal meine Gefühlswelt völlig aus den Angeln gehoben.
Er hat mich auch schockiert und hin und wieder flossen ein paar Tränchen.
Aber insgesamt ist es ein sehr gut gelungener Abschluss.
Diese Story glänzt einfach nur so vor Lebendigkeit und Magie, daß es einfach unglaublich ist.
Die Charaktere hatten Tiefe und wurden sehr authentisch und real dargestellt.
Dabei fand ich es auch sehr interessant zu beobachten, wie verschieden sie doch alle waren.
Auch die aussagekräftigen Beschreibungen der Modeindustrie und auch der Umgebungen, sowie der Enpfindungen waren unheimlich authentisch. Man hat sich dadurch dem ganzen viel näher gefühlt. Fast als wäre man ein Teil von Ihnen.
Hierbei erfahren wir die Perspektive von Alice, was ihr eine wunderbare Tiefe verleiht. Dadurch bekommt sie Seele und Leben.
Besonders gut hat mir die Gestaltung der einzelnen Kapitel gefallen, das hat einfach etwas liebevolles und tiefes.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar fließend und mitreißend. Das Buch entwickelt einen Sog dem man sich nicht entziehen kann.
Das Cover und auch der Titel passen einfach wunderbar zum Buch.



Eine Geschichte über einen Traum, der vor Stärke und Kraft nur so glänzt.
Eine Liebesgeschichte und einige Überraschungen, machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem.
Ich bin förmlich überwältigt von den ganzen Erlebnissen und Eindrücken, die mir hier wiederfahren sind.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
Für mich ist es eins meiner Highlights in diesem Monat.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten , weil es mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.




1 Kommentar:

  1. HUCH, Das Buch ist ja komplett an mir vorbeigegangen??!

    Deine Rezi macht mich echt neugierig, dass muss ich doch direkt mal auf meine WuLi packen :D

    GlG und ein schönes WE an Dich!
    Jacqueline

    AntwortenLöschen