Samstag, 11. Juli 2015

[Rezension] Ava Reed - Spiegelsplitter

Autor: Ava Reed
Titel: Spiegelsplitter
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Teil einer Reihe: Spiegel-Saga 1/2
Erschienen: 17. Juni 2015
Verlag: Books on Demand
Alter: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3734784033
Seitenanzahl: 344
Preis: Ebook 3,49€, Taschenbuch 10,50€
Wertung: 4/5
Bildquelle: Amazon 

> Bei Amazon kaufen < 







"Seine dunklen Augen blickten mich an. Sie hielten mich gefangen und ich spürte, dass sich etwas veränderte... In mir schien etwas zu heilen, von dem ich nicht wusste, dass es zerbrochen war." Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erkennt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, nichts ahnend, dass es nun kein Zurück mehr gibt. Caitlins Erbe beginnt zu erwachen und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt..."
Quelle: Amazon





Caitlin ist ein wundervolles junges Mädchen.
Bereits als ich sie kennnelernte, hatte sie sogleich meine vollste Sympathie.
Anfangs wirkte sie so rein, so unschuldig und sehr lieb auf mich.
Sie ist etwas ganz Besonderes. Caitlin kann nicht ihr Ebenbild in Spiegeln sehen.
Spiegel ziehen sie magisch an,warum das so ist weiß sie nicht.
Als sie Finn kennenlernt, fühlt sie sich, wie von einem Bann belegt.
Doch sie weiß nicht, was sie von ihm halten soll.
Was hält das Schicksal für die beiden bereit?

Der Einstieg in die Geschichte war unbeschreiblich schön.
Von Seite zu Seite faszinierte mich die Geschichte immer mehr.
Es gab so viele Geheimnisse zu ergründen.
Zunächst jedoch haben  mich Caitlin und Finn in Atem gehalten.
Man fühlt sich den beiden sofort verbunden.
Man spürt ihre Ängste, ihre Zweifel und auch ihre Sehnsüchte.
Im Laufe des Buches entwickeln die beiden eine richtige Tiefe. Sie bekommen eine Seele und Leben.
Ich fand es erstaunlich, wie sie sich im Laufe der Geschichte verändert haben.
Sie nahmen an Kraft und Stärke zu, aber auch an Wissen und Verbundenheit.
Mit jeder Zeile wird man mehr in diese Geschichte reingezogen.
Ava Reed hat eine wundervolle magische Welt erschaffen , der man sich nicht entziehen kann.
Sie ist sehr geheimnisvoll und immer wieder entdeckt man neue Seiten.
Die ganzen magischen Wesen, die ich hier kennelernen durfte, haben mir sehr gut gefallen.
Sie wurden sehr gut dargestellt und man merkt mit wie viel Liebe sie gestaltet wurden.
Jeder von Ihnen hat eine Geschichte zu erzählen.
Ich hab sie alle mehr oder weniger ins Herz geschlossen.
Mit den vielen Umschreibungen derUmgebung gelingt es der Autorin geschickt, dieser einzigartigen Welt Leben einzuhauchen.
Man fühlt sich eins mit ihr und dem Geschehen.
Die Spannung war sofort spürbar und sie steigerte sich immer mehr.
Caitlins Geschichte ist sehr vielschichtig aufgebaut und nach und nach erklärt sich alles.
Es wirkt schlüssig und gut nachvollziehbar.
Gegen Ende des Buches wurde es nochmal richtig spannend.
Es hat ziemlich an meinen Nerven gezerrt und ich hätte am liebsten aufgehört mit lesen.
Ich fand es unheimlich emotional und explosiv.
Die Geschehnisse haben sich dabei fast überschlagen.
Das Ende des ersten Teils fand ich wirklich sehr gelungen und ich bin nun sehr gespannt wie es weitergeht.
Dieses Buch erzählt von Bestimmung, Schicksal und Liebe, aber auch von höheren Mächten, Rivalität und Freundschaft.
Die Grundidee finde ich sehr gelungen und sie übt eine starke Faszination auf den Leser aus.
Die Charaktere wirken authentisch und geradeheraus.
Die Umschreibungen der Empfindungen der einzelnen Person , entfachen eine geballte Ladung an Emotionen in uns. Man lernt dadurch ihr Handeln und Fühlen besser zu verstehen und nachzuvollziehen.
Hier erfahren wir die Perspektiven von Caitlin und Finn. Einerseits ist es schön, weil sie so an Tiefe gewinnen. Aber andererseits, passiert es häufig, das wir bei einigen Szenen Wiederholungen erleben.
Das hat mich ehrlich gesagt etwas gestört. Ansonsten gefallen mir jedoch die beiden Sichtweisen.
Aber leider entstehen dadurch auch Nachteile.Die Spannung geht etwas dabei verloren, da es dadurch schon etwas vorhersehbar wird.
Dennoch hat es die Autorin trotz allem geschafft noch Überraschungen in die Geschichte einfließen zu lassen und sie bis zum Schluss gehalten.
Leider muss ich auch sagen, verbergen sich mitunter Rechtschreibfehler in diesem Buch, sei es durch Groß- oder Kleinschreibung, oder durch unglückliche Wortwahl.
Eine Überarbeitung wäre daher noch gut.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar fließend und stark einnehmend. Die Kapitel sind relativ kurz, dadurch ist man auch in einem Rutsch durch.
Das Cover und auch der Titel sind passend zum Buch gewählt und gefallen mir sehr gut.




Eine wundervolle Geschichte, die sehr emotional aufgebaut ist und vor Spannung vibriert.
Diese magische Welt mit ihren starken Charakteren verzaubert komplett.
Ich habe diese Geschichte genossen und liebe sie einfach, ich bin sehr gespannt wie es in Teil zwei weitergeht.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 4 von 5 Punkten, weil es noch Schwächen aufweist.




 

Kommentare:

  1. Oh, Rechtschreibfehler? Das bringt mich beim Lesen immer aus dem Fluss und stört mich sehr. Ich glaube ich werde, trotz deiner guten Rezi, das Buch erst mal nicht lesen.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Desiree,
      ja, wenn es doch vermehrt auftritt stört mich das auch.
      Aber es soll nochmal überarbeitet werden ;)
      Ansonsten ist das Buch nämlich wirklich klasse.
      Lg Susi Aly

      Löschen