Dienstag, 9. Juni 2015

[Rezension] Liane Mars - Das Band der Magie 1

Autor:  Liane Mars
Titel: Aeri - Das Band der Magie 1
Teil einer Reihe: Aeri: Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 14.April 2015
Verlag: Bookshouse
Seitenanzahl: 371
ISBN: 978-9963528271
Preis: Ebook 5,99€ , Broschiert 13,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: Bookshouse

> Beim Verlag kaufen <
> Bei Amazon kaufen <









" Der 17-jährigen Aeri reicht es so langsam: Nicht nur, dass sie seit Jahren allein im Wald lebt und die Menschen sie meiden - jetzt schleicht auch noch ein schwarzer Riesenwolf vor ihrer Hütte herum. Kurzerhand jagt sie ihm zwei Pfeile in den Pelz. Anstatt allerdings auf sie loszugehen, rettet ihr der Wolf das Leben und zieht danach in ihrer Hütte ein. Schon bald stellt Aeri fest, dass irgendwas mit diesem Wolf nicht stimmt: Mal ist er ganz Tier und dann wieder so seltsam menschlich. Das Mädchen setzt alles daran, hinter das Geheimnis des Wolfes zu kommen, doch eine Sache entgeht beiden bis zum Schluss: Wenn sie sein Schicksal enträtseln, wird der Wolf sterben. Ein Band zwischen zwei Liebenden. Ein Band, das töten wird!"
Quelle: Bookshouse



Die 17jährige Aeri lebt seit zehn Jahren allein im Wald.
Alles was sie zum Leben braucht, säht sie an oder sie jagt.
Die kleine Meeha, ist ihre tierische Freundin.
Doch Aeris Leben ist auch sehr einsam, denn sie kennt keinen anderen Menschen.
Einmal im Jahr verkauft sie ihre Fälle in einer Stadt an Menschen.
Doch diese Menschen begegnen  Aeri voller Misstrauen und Angst.
Wovor haben sie Angst und was hat es mit Aeri auf sich?
Eines Tages lernt sie Keelan kennen, einen Riesenwolf, der ihr fortan nicht mehr von der Seite weicht.
Ist das ihr Schicksal?
Und was hält es noch für sie bereit?

Die Geschichte begann sofort sehr faszinierend.
Aerie hat mich sofort in ihren Bann geschlagen. Sie ist sehr sympathisch, aber auch sehr weltfremd und einsam. Ich habe aber auch großen Respekt vor ihr, wie sie es solange geschafft hat zu überleben. Denn das setzt Kraft und einen eisernen Willen voraus. Ihre tierische Freundin Meeha kann sie nicht darüber hinwegtrösten, dass ihr der menschliche Kontakt fehlt.
Die Seiten , als sie Keelan kennen lernte fand ich richtig schön.
Man merkte förmlich wie die magische Verbindung zwischen den beiden entstand.
Ich glaube ich war mindestens genauso fasziniert von Keelan, wie Aeri es war.
Er beschützt sie , wo es nur geht , als sie entdeckt das er einen menschliche Seite hat, wurde auch ich neugierig.
Wer ist Keelan wirklich?
Von da an wurde es auch richtig spannend. Wir lernen immer mehr neue Wesen kennen und es bildet sich langsam eine ziemlich vielschichtige Geschichte.
Dessen Ausmaß man zunächst nicht überblicken kann.
Es wird liebevoll, es geht zu Herzen, es macht wütend, aber es wird auch schmerzlich.
Die Emotionen waren an den richtigen Stellen enorm gut ausgeprägt und ich habe bei jeder Zeile mit Aeri mitgezittert und mitgelitten.
Die Spannung baute sich im Laufe der Geschichte immer mehr auf und Aeri muss Entscheidungen treffen.
Sie werden ihr oder das Dasein anderer komplett verändern.
Sie muss vertrauen setzen in die Wesen und sie wird letztendlich dabei erkennen was sie wirklich ist.
Aber sie lernt auch, worauf es im Leben letztendlich ankommt.
Ist es wichtig was wir sind?
Wichtig ist das Herz das wir in uns tragen.
Der Showdown und das Ende dieses Buches war sehr gut ausgearbeitet. Bei ersteren brechen die Emotionen noch mal ihren Bann und letzteres ist einfach sehr gut gelungen.
Die Autorin hat mit diesem wunderbarem Roman eine Welt geschaffen in der alles möglich ist.
Durch die vielen bildreichen Beschreibungen fühlt man sich direkt in die jeweilige Situation hineinversetzt.
Die Charaktere sind wirklich sehr liebevoll gestaltet und ausgearbeitet.
Man spürt einfach das dieses Geschichte lebt und ihre ganz eigene Faszination und Charme hat.
Sie erzählt von Leben, Liebe, Schicksalen und von Gesetzen.
In diesem Band hat mich Aeri besonders in den Bann geschlagen. Sie macht im Laufe des Buches eine gewaltige Entwicklung durch, sie wächst dabei über sich selbst hinaus.
Es war schön ihrem Schicksalsweg zu folgen und so manches Mal war ich richtig ergriffen. Vor Wut, aber auch vor Liebe oder vor Schmerz.
Bei manchen Szenen konnte ich jedoch auch schmunzeln, was das Ganze in meinen Augen schön rund macht.
Was mir besonders gut gefallen hat, bis zum Ende des Buches entdeckt man immer wieder neue Seiten an den Wesen und dieser Welt.
Es tauchen immer wieder neue Geheimnisse auf, die man erst nach und nach entschlüsselt.
Die Erklärungen fand ich sehr nachvollziehbar erklärt.
Das Buch ließ sich fließend und einnehmend lesen, dadurch das es doch ziemlich fesselt, ist man in einem Rutsch durch.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Wir erfahren hier alles aus der Sicht von Aeri, das bringt sie uns besonders nah. Wir teilen ihre Gedanken, ihre Gefühle und können ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen.
Das Cover und auch der Titel passen sehr gut zum Buch.




Eine Liebe, ein Schicksal, das unglaublich berührt und  eine wahre Faszination beim Leser auslöst.
Die Autorin entführt uns in eine magische Welt, in der alles möglich ist, wo jedoch auch Grenzen gesetzt sind.
Es hat so seinen ganz eigenen Zauber und ist Magie pur.
Ich bin begeistert von dieser eher ungewöhnlichen, jedoch temporeichen Story.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Sternen, weil es mich vollkommen überzeugen konnte.



Kommentare:

  1. Ich fand das Buch einfach nur genial. Ich kenne es schon seit der ersten Auflage und hab es verschlungen. Selbst beim 2. mal lesen fand ich es immer noch absolut genial :)

    LG Danni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne, das ist wirklich toll, dass es dir gefallen hat. Ich renn dann mal den Rest des Tages mit einem depperten Grinsen durch die Gegend. ;-)
    Herzliche Grüße, Liane

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    mir hat das Buch auch wirklich super gefallen, besonders die Elementargeister haben es mir total angetan ;)
    LG anja

    AntwortenLöschen