Sonntag, 28. Juni 2015

[Rezension] Anna Todd - After Love (After 3)



Autor: Anna Todd
Titel: After Love
Originalverlag: Simon & Schuster (Gallery)
Originaltitel:  After We Fell (3)
Übersetzung aus dem amerikanischen von: Ursula C. Sturm, Nicole Hölsken, Corinna Vierkant - Enßlin
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Teil einer Reihe: After - Band 3
Erschienen: 15.Juni 2015
Verlag: Heyne verlag
Seitenanzahl: 944
ISBN: 978-3453491182
Preis: Broschiert 12,99€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: Heyne Verlag


 



"Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?"

Quelle: Heyne Verlag





Im dritten Band der After Reihe geht es erstmal recht ruhig zu, das heißt aber nicht das es so bleibt.
Wie wir es gewöhnt sind, werden wir von einem Extrem ins nächste gejagt.
Die Emotionen brechen dabei ihren Bahn und es gibt einfach kein Halten mehr.
Man ist zwischen Wut, Liebe und Traurigkeit gefangen.
In diesem Band entwickeln Tessa und Hardin eine sehr schöne Tiefe, die ihre Seelen offenbaren.
Aber trotz allem bleiben noch genug Geheimnisse, die sie bergen.
Besonders Hardin hat mich überrascht. Er wird wieder seinem Bad Boy Image gerecht, aber gleichzeitig  zeigt er auch seine liebevolle, einfühlsame und verletzliche Seite.
Aber er versteht es auch unheimlich gut, den Leser in Raserei zu versetzen.
Ein junger Mann mit vielen Seiten, die es wirklich in sich haben.
Auch Tessa hat mir wieder gut gefallen, sie ist erwachsen geworden und lässt sich nichts vormachen. Sie weiß, was sie will und das zeigt sie auch.
Das Mädchen das sie vor 6 Monaten war, ist sie nun nicht mehr.
Und wenn man bedenkt welche Wandliung sie in der kurzen Zeit durchgemacht hat, ist das sehr erstaunlich.
Auch Tessa und Hardie haben sich verändert was in ihren Streitereien deutlich wird. Hardie ist zwar schon noch impulsiv, aber seinen Jähzorn hat er besser im Griff.
Tessa geht jetzt auch viel ruhiger mit der Situation um und heult nicht gleich los.
Aber auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen.
Einige haben mir ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert, andere haben mich vor Zorn erbeben lassen.
Aber sie haben etwas gemeinsam, sie haben sich verändert und weiterentwickelt und das wird für den Leser deutlich spürbar.
Die Entwicklung der Geschichte hat mir wirklich gut gefallen.
Der Erotikanteil hier ist zwar schon sehr groß und bringt den Leser in ungeahnte Dimensionen, die ihn alles hautnah miterleben lassen.
Aber die Autorin hat auch ernstere Themen ins Spiel gebracht, die den Leser überraschen und teilweise ziemlich erschüttern.
Wir werden an verschiedene Orte geführt und die Vergangenheit spielt hier eine große Rolle.
Nicht nur für die beiden Hauptpersonen.
Die Beschreibungen und die Empfindungen fand ich wieder sehr gut dargestellt und das macht das ganze einfach nochmal realer.
Aber es bringt auch eine Veränderung mit sich und zeigt enorme Tiefgründigkeit.
Die Spannung ist von Anfang an zu spüren.
Sie baut sich langsam auf um dann abzufallen und wieder anzusteigen.
Also ein stetiges Auf und ab.
Mir gefällt diese Kombination sehr gut und nichts wirkt überstürzt oder falsch platziert.
Mich überrascht es immer wieder wie es die Autorin  schafft die Empfindungen der Charaktere so enorm auf den Leser zu übertragen.
Einfach toll.
Der Schlussakt hat mich dann nochmal nach Luft schnappen lassen, auch wenn ich es kurz vorher schon vermutet habe.
Ich bin ganz begierig auf den finalen Band der Reihe.
Die Charaktere wirken sehr authentisch und real auf mich.
Sie haben eine Seele und ein Gesicht , was auf den Leser echt und sehr natürlich wirkt.
Wir erfahren wieder alles aus der Perspektive von Tessa und Hardin, was beiden zwar enorme Tiefe verleiht, weil wir so ihr Handeln und Fühlen besser nachvollziehen können.
Aber andererseits ist es dadurch ziemlich vorhersehbar.
Dennoch war es faszinierend, mal verschiedene Szenen von beiden Seiten zu betrachten.
Der Schreibstil ist wie gewohnt fließend und stark einnehmend.
Die Kapitel sind ziemlich kurz gehalten, so das man in einem Rutsch durch ist.
Ich kann diesen Tessa und Hardie Hype nicht erklären.
Er ist da und ich liebe einfach die gesamte Story.
Das Cover und den Titel finde ich sehr passend zum Buch gewählt.



Der dritte Band der After Reihe ist unheimlich emotional und tiefgründig.
Uns erwartet ein Gefühlkarussell, das es wirklich in sich hat.
Es gibt einige Überraschungen, die den Leser in Atem halten.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten, weil es mich vollkommen überzeugen konnte.


1 Kommentar:

  1. Huhu,
    nun hab ich echt schon viele sehr positive Meinungen gelesen und freue mich schon total auf das Buch :)
    Lg anja

    AntwortenLöschen