Sonntag, 15. März 2015

Rezension: Amy Talkington - Liv, forever

Autor: Amy Talkington
Titel: Liv forever
Originaltitel: Liv forever
Übersetzung aus dem englischen von:  Sophie Zeitz Ventura
Genre: Romantasy, Jugendbuch
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
Seitenanzahl: 316
Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: Deutsche Erstausgabe (23. März 2015)
ISBN:  978-3407744876
Ebook: 13,99€  (ET: 3.02.2015)
Gebunden: 14,95€
>> Kaufen >>





Bilderquelle und Infos zum Verlag: >> Hier <<







Amy Talkington ist eine presigekrönte Drehbuchautorin und Regisseurin und lebt in Los Angeles. Sie hat u.a. Kunstgeschichte studiert und für Musikmagazine wie Spin Ray Gun, Interview und Seventeen geschrieben (hautpsächlich, um mit Rockstars abhängen zu können). Als Jugendliche malte Amy unzählige angsteinflößende Selbstportraits, hörte The Velvet Underground und war so anstrengend, dass ihre Eltern sie schließlich auf eine Schule an der Ostküste schickten. "Liv, Forever" ist ihr erster Roman und sie arbeitet derzeit an einem neuen Roman für junge Erwachsene. 




Eine Liebe für die Ewigkeit … Liv spürt augenblicklich, dass es im Internat »Wickham Hall« nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiß der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber sie ist nicht tot, sondern geistert mit den Seelen vieler anderer verstorbener Mädchen durch die Schule. Ist sie verflucht? Wie lässt sich der Bann brechen? Kann Liv zu Malcolm zurückkehren? Bald stößt sie auf das dunkle Geheimnis von »Wickham Hall« ...




Liv kommt neu ans Internat von Wickham Hall.
Sofort spürt sie, daß mit diesem Ort etwas nicht stimmt und das sie da nicht hingehört.
Doch was für seltsame Dinge gehen da vor sich?
Liv verliebt sich unsterblich in Malcolm.
Im wahrsten Sinne des Wortes.
Denn kurz darauf wird sie umgebracht.
Liv ist tot, aber sie lebt als Geist weiter.
Sie versucht dem Geheimnis um Wickham Hall auf die Spur zu kommen.
Doch sie ist nicht allein.
Es gibt weitere Geister.
Wird sie es schaffen?

Es ist eine wundervolle Geschichte über eine unsterbliche Liebe, aber auch um ein großes Geheimnis.
Es nahm seinen Ursprung in der Vergangenheit und reicht bis in die Gegenwart.
Sehr einfühlsam erzählt Amy Talkington die Geschichte eines jungen Mädchens, daß sich unsterblich verliebt.
Nach ihrem Tod versucht Liv ein großes Geheimnis zu entschlüsseln.
Leicht ist es nicht, denn sie ist ein Geist, aber sie hat menschliche Hilfe.
Das Buch beginnt mit der Geschichte eines Mädchens, es war interessant, hat mich aber auch etwas verwirrt.
Mit dem Tod von Liv geht es dann wirklich los.
Ich kann nicht behaupten, daß es durchweg enorm spannend war. Es war viel mehr so, daß dieses Buch mich fasziniert hat und einen unglaublichen Sog auf mich ausgeübt hat.
Ich hab quasi an Liv´s Lippen gehangen. Ich habe mit ihr gelitten und mit ihr gefiebert.
Mir hat sehr gut gefallen, daß wir Liv´s Gedanken, Gefühle und Handlungen teilen und nachempfinden konnten, sowohl in menschlicher als auch in Geisterform. Ihre innere Zerrissenheit war dabei förmlich greifbar.
Aber auch ihre Liebe zu Malcolm.
Dieses Buch besticht vor allem durch viel Gefühl.
Diese Geschichte über Geister und ein dunkles Geheimnis ist relativ einfach getsrickt, ohne jegliche Überraschungen. Das Ende war auch vorhersehbar.
Aber dennoch hat mir dieses Buch richtig gut gefallen.
Der zentrale Kern wurde sehr gut rübergebracht, durchweg authentisch.
Es war erschreckend zu beobachten, wie weit manche Menschen gehen, um das zu erreichen, was ihnen erstrebenswert erscheint.
Zu welchen kalten und emotionslosen Dingen sie fähig sind.
Dieses Buch zeigt uns auch die unterschiedliche Schicht der Gesellschaft auf.
Arm und reich, sind in meinen Augen alle gleich.
Doch leider sieht das nicht jeder so.
Wie kann man da Unterschiede machen, frag ich mich.
Hier werden uns nochmal sehr gut , die Abgründe der menschlichen Seele aufgezeigt.
Dieses Buch hat mich schockiert, entsetzt, aber auch nachdenklich zurückgelassen.
Aber es hat uns auch gezeigt, daß es die wahre Liebe wirklich gibt und das sie auch nach dem Tod bestehen kann.
Liv hat mir sehr gut gefallen, sie war sympathisch und schien etwas verloren. Ihr Leben war nicht leicht. Was mich jedoch am meisten fasziniert hat war, wie sie Kunst assoziiert hat.
Die Autorin hat das Thema Kunst sehr toll und poetisch rübergrebracht, man gerät dabei fast ins träumen.
Malcolm und Gabe haben mir auch sehr gut gefallen, sie wirkten authentisch auf mich. Ihre Verzweiflung die sie mitunter an den Tag gelegt haben, hat mir sehr gut gefallen, man konnte sich direkt hineinversetzen.
Aber auch die anderen Charaktere wurden sehr gut dargestellt, wenn sie auch mitunter zu wenig Tiefe hatten und etwas blass wirkten. Da hätte etwas mehr Tiefe nicht geschadet.
Interessant fand ich hier die Schreibweise. Größtenteil erfahren wir alles aus Liv´s Sicht. Wir erfahren aber auch die Perpektiven von verschiedenen anderen Mädchen, die uns jeweils von ihrem Todestag erzählen.
Sehr gut fand ich, das diese Perspektiven in Kursiv abgegrenzt waren. Dadurch wusste man gleich, was kommt.
Die Kapitel waren relativ lang, dennoch es tut der Spannung keinen Abbruch und es stört auch keinesfalls den Lesefluss. Es ließ sich einfach lockerleicht weglesen, ich habe es an einem halben Tag geschafft.
Ich muss gestehen, in das Cover hab ich mich total verliebt, es sieht einfach schön aus, aber es passt auch hervorragend zum Buch.
Der Titel spiegelt perfekt den Inhalt des Buches wieder.




Ein wundervoller Jugendroman der etwas mystisch angehaucht ist.
Man sollte ihn auf keinen Fall verpassen.
Er glänzt vor allem durch große Gefühle und Verzweiflung.
Eine Geschichte die sowohl berührt als auch nachdenklich macht.
Eine absolute Leseempfehlung von mir.
Ich vergebe 5 von 5 Sternen, weil es mich vollkommen überzeugt hat. 



Ich danke vielmals dem Beltz & Gelberg Verlag für das Leseexemplar.
Lohnenswert ist auf jeden Fall die Website des Verlages, da gibt es viele interessate Bücher zu entdecken.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Süße :-*
    Was für eine tolle Rezi <3 Ich kann dir natürlich nur zustimmen, denn dieses Buch ist der Hammer. Mich hatte es zu Tränen gerührt. Besonders das Ende *schnief*

    Liebe Grüße und einen tollen Sonntag wünsche ich dir :-)
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Süße,
      Ich danke dir :)
      Ich liebe es auch total. War ein richtiges Highlight für mich :)
      Lg Susi

      Löschen
  2. Juhu Susi,

    ich bin auch schon wahnsinnig gespannt auf das Buch. Auf der Wu-Li steht es jedenfalls schon und will unbedingt (irgendwann) gelesen werden.

    Aber nach dieser Rezi wohl früher als späte ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Janina,

      Solltest es auf jeden Fall früher lesen :)
      Lg Susi

      Löschen
  3. Hey,
    super, dass dir das Buch gefallen hat. Mich springt jedes Mal das Cover an, sodass es auch schon auf der Wunschliste steht ;)

    LG
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      Das Cover hat mich als erstes verzaubert, aber der Inhalt ist genauso schön.
      lg Susi

      Löschen
  4. Huhu Liebes,

    das Cover allein ist ja schon fantastisch!
    Aaaaber: Ihr seid so gemein! Jetzt muss ich das Buch auch unbedingt lesen! ;)
    Hört sich total schön an!

    Liebe grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich kann auch nur nochmal sagen, es ist ein Buch das man unbedingt lesen sollte.
      Sonst entgeht dir was ganz tolles :)
      lg Susi

      Löschen