Sonntag, 1. März 2015

Lesemonat Februar

Hallo meine Lieben,

heute bin ich mit meiner Monatsstatistik relativ früh dran.
Aber liegt vielleicht auch daran, weil ich mein letztes Buch für den Februar gestern beendet hab.

Also der Februar war für mich ein wahres Leseerlebnis.
Ich hatte ein Megahighlight




After Passion von Anna Todd


Die Megasensation, die bereits schon eine riesige Fangemeinde hat und einen weltweiten Hype ausgelöst hat.
Ich fand dieses Buch jedoch deshalb so gut, weil man in einen tiefen Sog gerät und man sich quasi in einem Strudel aus obsessiver Liebe und Abhängigkeit wiederfindet aus der es kein entrinnen gibt.
Es sind einfach diese Gefühle, die es in uns auslöst, was es so unvergesslich macht.


Dann wäre da noch








Still von Thomas Raab


 eine Geschichte über einen Mörder, wie es sie bisher noch nie gab. Zu diesem Mörder kann man nur eins sagen "Still", denn er verfügt über eine besondere Gabe, er hat ein sehr sensibles Gehör. Selten hat es eine Geschichte geschafft mich so zu fesseln. Ein Mörder der geschafft hat, Mitgefühl und Anteilnahme bei mir auszulösen. Einfach nur absolut lesenswert. Und schließlich haben wir da noch

  


Wir wollten nichts. Wir wollten alles. von Sanne Munk Jensen und Glenn Ringtved 


eine Geschichte über eine Liebe die einfach nur frei sein wollte und über die Entscheidungen im Leben die getroffen werden und welche Konsequenzen es nach sich zieht. Nicht nur für sich selbst, sondern auch für die, die uns nahestehen. 


auch die meisten anderen Bücher im Februar, waren für sich einzigartig.
Aber ihr wisst ja wie das ist, ich kann ja schlecht alle aufzählen.




15 Bücher habe ich im Februar geschafft, daß liegt im normalen Rahmen.

Das Buch mit den wenigsten Seiten
Crane 1: Maskerade von Carsten Steenbergen mit 120 Seiten

 Das Buch mit den meisten Seiten
After Passion von Anna Todd mit 700 Seiten




Was habt ihr im Februar gelesen und was war euer Highlight?


Mit einem Klick auf das jeweilige Cover kommt ihr zu meiner Rezension und allen nötigen Informationen zum Buch.






Eure Susi Aly

Kommentare:

  1. Hi Susi Aly,
    Wir wollten nichts, wir wollten alles habe ich diesen Monat auch gelesen und war sehr beeindruckt. Für mich war außerdem Love Letters to the Dead ein Highlight, das war ebenfalls sehr ernst, aber trotzdem irgendwie schön.
    Und graaah, ALLE schwärmen von After Passion, ich muss mir das wohl wirklich zulegen :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      Hihi solltest du wirklich.
      Ich kann es kaum erwarten bis Teil 2 erscheint.
      Lg Susi

      Löschen
  2. Da hast du ja eine interessante Auswahl gelesen. Und die Anzahl ist auch ganz schön beachtlich. Ich kann aber da mit halten :-)

    LG Andrea von http://gelesenebuechervonandrea.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,
      Das musst du auch nicht.
      Jeder hat sein eigenes Tempo und das ist auch gut so ;)
      Lg Susi

      Löschen
  3. UIUIUi, da hast du eine Menge gelesen. Ganz so viel schaffe ich nie ;-) Es sind sogar 2/3 Bücher dabei, die ich auch noch gerne lesen möchte.

    Ganz liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
  4. Huhu
    toller Lesemonat. After Passion werde ich mir auch mal genauer anschauen, das klingt echt gut.
    Mein Monatshighlight war "Hand in Hand" von Stephanie Madea.
    LG
    anja

    AntwortenLöschen
  5. Hey du,
    wow... sehr schöner Rückblick! Ich müsste meinen auch bald mal machen bin aber gerade zu faul dazu (*schäm*). Ich zwar auch After Passion gelesen (und es las sich wirklich wie nichts weg) aber ich weiß nicht genau was ich davon halten soll. Irgendwie habe ich keine richtige Meinung dazu.
    VLG Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Conny,
      Dankeschön :)
      Ja ich weiss was du meinst, es ist wirklich sehr schwierig.
      Lg Susi

      Löschen