Donnerstag, 19. Februar 2015

Rezension: Lucia Vaughan - Close up: So nah




Autor: Lucia Vaughan
Titel: Close up: So nah
Erscheinungstermin: 16.Februar 2015
Seitenanzahl: 190
Ebook: 0,99€
Erhältlich: hier











Bilderquelle und Infos zum Buch: hier

Eine prickelnde Story, die sehr spannend und fesselnd ist. 





Mehr über die Autorin könnt ihr auf ihre Homepage und auf Facebook erfahren. 




Was zur Hölle ist in dich gefahren, Summer Evans?
Hast du komplett den Verstand verloren?
Im Stillen forsche ich nach Antworten, komme aber nur zu einer halbwegs plausiblen Erklärung.
Ich bin infiziert. Im Endstadium.
Von einem Virus, der, wie ich befürchte, so schnell nicht geheilt werden kann, und den Namen Jacob Crawford trägt.

Summer Evans steht vor einer schwierigen Aufgabe: Um ihre Familie aus einer finanziellen Notlage zu retten, muss sie einen Deal abwickeln, der nicht nur gefährlich, sondern auch illegal ist. Ihr Plan scheint perfekt.
Bis der ebenso attraktive, wie auch ehrgeizige Detektive Jacob Crawford auf der Bildfläche erscheint und Summers Vorhaben vereitelt. Eine Niederlage? Davon will Summer nichts wissen. Kurzerhand überredet sie Jacob zu einem Tauschhandel, der so reizvoll erscheint, dass er nicht widerstehen kann. Leider mit drastischen Folgen. Denn Jacob verfolgt eigene Pläne und das Letzte, was Summer im Sinn hat, ist in Handschellen auf einer Hochzeit zu landen . Mit einem viel zu heißen Detektive an ihrer Seite, der ihrem Herzen viel zu gefährlich wird.

Teil 1: CLOSE UP - so nah
Teil 2: CLOSE UP - einmal mehr (erscheint in Kürze)







Summer ist ein sehr vielschichtiger Mensch, auf der einen Seite ein totaler Familienmensch und auf der anderen Seite eine totale Wildkatze. 
Für die Menschen, die ihr am Herzen liegen, würde sie alles tun. Leider ist sie gezwungen sich dabei auf kriminelle Wege zu begeben.
War bisher nicht das Problem für sie, doch jetzt hat sie Jacob wiedergetroffen.
Das Problem dabei ist, Jacob ist ein Cop und nachdem er sie erwischt hat  will er sie aufs Revier bringen.
Beiden kommt die Macht der Gefühle dazwischen, denn sie fühlen sich völlig voneinander angezogen.
Wird Jacob, Summer tatsächlich verhaften oder lässt er sich von seinen Gefühlen leiten?

Bei diesem ersten Teil der wahrlich berauschen Novelle, erwartet uns eine Explosion der Gefühle.
Schon die ersten Zeilen haben mich ungemein gefesselt. 
Ich mochte Summer sofort, ihre impulsive Art hat mich desöfteren zum schmunzeln gebracht.
Einfach ihre ganze Art ist ungemein sympathisch.
Jacob, nun ja der Traumtyp schlechthin würde ich meinen.
Wie sich die beiden gegenseitig becircen und versuchen die Gefühle zu unterdrücken. Ist einfach nur faszinierend zu beobachten.
Wir lernen die beiden im Laufe der Geschichte immer besser kennen. Die Autorin gibt den beiden ein Gesicht, daß mir sehr gut gefällt.
Die innere Zerrissenheit der beiden wird sehr authentisch dargestellt, manchmal hab ich die Qual direkt bei Summer und Jacob spüren können.
Sehr gut hat mir auch gefallen, daß Summer optisch nicht perfekt ist. Das macht sie sympathisch.
Die erotischen Szenen waren recht anschaulich beschrieben und ließen direkt ein prickelndes Gefühl zurück. 
Man spürt direkt dieses elektrisierende Gefühl, daß Summer und Jacob verbindet.
Jedoch fand ich es bei der ein oder anderen Stelle etwas übertrieben. Das wirkte auf mich dann etwas künstlich und aufgesetzt.
Aber sonst eine sehr schöne Story, die spannend ist und fesselt.
Man kann sich förmlich darin verlieren, die unterschiedlichsten Emotionen kommen hier zum Vorschein.
Mitgefühl, Liebe, Angst und noch viel mehr.
Eine Geschichte, die letztendlich sehr komplex wird.
Sie geht zu Herzen, wenn man sieht, was Summer bereit ist zutun.
Es ließ sich sehr angenehm und flüssig lesen und die Kapitel weisen eine normale Länge auf.
Durch die spannende Handlung ist man auch in einem Rutsch durch.
Wir erfahren alles aus Summers und Jacobs Sicht. Hat mir sehr gut gefallen. Die Überschriften über den Kapitel waren sehr schön, aber nicht unbedingt notwendig.
Dieser erste Teil endet mit einem kleinen Cliffhanger und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.
Ich denke, da kommt noch einiges auf uns zu.
Eine klare Leseempfehlung von mir.
Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.










Der erste Teil dieser Novelle hat mir sehr gut gefallen.
Summer und Jacob muss man einfach lieben.
Man kann lachen und weinen bei diesem Buch.
Es ist einfach herrlich zu beobachten, wie die beiden sich immer wieder umkreisen.
Ich bin nun ganz gespannt wie sich die Geschichte weiterentwickeln wird.

Kommentare:

  1. Huhu,
    Ich hab dich für den Liebsten Award nominiert, wär schön, wenn du mitmachst!

    http://versgefluester.blogspot.de/2015/02/tag-liebster-award-2.html

    LG
    Elisa

    AntwortenLöschen
  2. ich fand das Buch auch klasse :) Ich finde Summer hat was erfrischendes freches und Jacob ist einer, den man einfach mögen muss :) LG Danni

    AntwortenLöschen