Freitag, 12. Dezember 2014

Rezension: Juliette Barret - Die Engel der Loire




Autor: Juliette Barret
Titel: Die Engel der Loire
Seitenanzahl: 112
Verlag: Forever ( 5.Dezember 2014)
ISBN: 978-3-95818-021-5
Ebook: 1,99€
Erhältlich: hier und hier







Bilderquelle und Infos zum Buch: hier

Ein netter und kurzweiliger Liebesroman für zwischdurch. Ideal für einen gemütlichen Abend.







Juliette Barret lebt mit ihrer Familie an der schönen Schwarzmeerküste. Inspiriert von der Geschichte und der reichen Kultur Frankreichs arbeitet Juliette Barret seit zwei Jahren an ihrem Projekt „Geschichten aus dem Königstal“. Der erste Roman der Reihe ist "Die Engel der Loire".




Eine bewegende Geschichte über die Macht der Liebe und ein lang gehütetes Familiengeheimnis

Als die junge Marie auf das Weingut ihres verstorbenen Vaters reist, ahnt sie nicht, dass sie dort ihre Jugendliebe André wiedertreffen wird. Die alten Gefühle flammen wieder auf – doch Marie gehört nach Paris zu ihrem Verlobten, und André liebt eine andere Frau. Doch einfach abreisen kann Marie nicht, denn das wunderschöne Anwesen im Tal der Loire steht kurz vor einer Zwangsversteigerung. Da entdeckt Marie die Tagebücher ihres Vaters und in ihnen ein lang gehütetes Familiengeheimnis.





Marie fährt nach dem Tod ihres Vaters wieder nach Hause auf das Weingut ihrer Familie. Doch da erwarten sie Probleme, denn dem Weingut droht die Zwangsversteigerung.
Wird Marie eine Lösung finden?
Zuhause trifft sie auch ihre Jugendliebe Andre´ wieder. Beide entdecken ihre Gefühle füreinander neu, doch beide sind gebunden?
Werden sie sich trotzdem finden?

Es ist ein sehr verträumter Roman über Liebe, Betrug und Familie.
Marie ist eine sehr intelligente junge Frau, die mein Herz sofort gewinnen konnte. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben, doch das Glück scheint ihr nicht grad hold zu sein. Die drohende Zwangsversteigerung trifft sie hart. Aber Marie drohen noch mehr Schicksalsschläge. Aber ihre Entschlossenheit und ihre Zuversicht hat mich beeindruckt.
Andre´ war mir auch sofort sympathisch, ich mochte ihn, dennoch habe ich manche seiner Entscheidungen nicht nachvollziehen können. Aber er hat  sein Herz auf dem rechten Fleck , er sollte nur öfter daraufhören.
Der Roman beginnt sehr gemächlich und übt sofort eine Faszination aus, die auf den Leser überspringt. Die Handlung während des Buches sprüht zwar nicht so vor Spannung, aber es liegt ein Zauber auf diesem Buch.
Manche Handlungen, waren rein logisch für mich nicht nachvollziehbar. Es hielt sich jedoch in Grenzen, so das es am Ende nicht viel ausmacht.
Es ist am Ende ein abgerundeter Liebesroman wo am Ende alles seinen Platz findet und man sich am Schluss des Buches zurücklehnt und zufrieden ist.
Leider ist es aber ein sehr kurzweiliges Buch, für die Themen die hier drangenommen wurden, hätte ich mir gewünscht, daß das Buch am Ende länger wär. So wirkt es schon fast etwas zuviel.
Man kann sich sehr gut in dieses Buch reinfühlen, man leidet und liebt mit den beiden Hauptpersonen mit.
Die Charaktere wurden sehr gut dargestellt, ich empfand sie als sehr glaubhaft und real.
Mir hat auch sehr gut gefallen, daß die Personen die nötige Tiefe hatten, man konnte sich einfach besser in sie reinfühlen.
Der Schreibstil ist sehr locker und fließend. Aufgrund der lurzen Kapitel und der Länge dieses Buches ist man relativ schnell durch.
Die Sichtweisen der Protagonisten ändern sich immer wieder, was ich sehr begrüße, da es so nicht zu eintönig ist und man so die Personen besser kennenlernen kann.
Es ist ein Buch, daß sich sehr gut für einen gemütlichen Abend eignet.
Es ist nicht sehr anspruchsvoll, schafft es uns mitzureißen und zu fesseln.
Eine klare Leseempfehlung von mir.
Ich vergebe 4 von 5 Sternen, aufgrund von kleineren Schwächen.
Das Cover ist sehr schön, sowie auch der Titel, es spiegelt die Seele des Buches wieder.








Ein bezaubernder Roman, der es schafft uns zu fesseln und in eine andere Welt zu entführen.
Schade, daß dieses Buch so wenige Seiten hat.
Letztendlich konnte es mich zwar nicht komplett überzeugen, aber es ist eine schöne Geschichte, die mir einen wunderbaren Abend beschert hat.

Vielen Dank an Forever für das Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen