Montag, 1. Dezember 2014

Rezension: Emma S.Rose - Stolperfalle Liebe


Autor: Emma S. Rose
Titel: Stolperfalle Liebe
Seitenanzahl: 410
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (23. November 2014)
Erscheinungstermin: 1.Dezember 2014
ISBN:  978-1503371057
Ebook: 3,99€
Taschenbuch: 11,99€
Erhältlich: hier







Bildquelle und Infos zum Buch: hier

Ein gefühlvoller und turbulenter Liebesroman der mich wieder vollkommen überzeugen konnte.






Geboren und aufgewachsen ist Emma S. Rose im schönen Ostwestfalen. Im Mai 2014 verwirklichte sie ihren langgehegten Traum und veröffentlichte ihren Debutroman "Lina - Hoffnung auf Leben". Seitdem schreibt sie fleißig an neuen Werken. Sie hat zuerst Soziale Arbeit studiert und auch in dem Bereich gearbeitet, hat sich mittlerweile aber beruflich umorientiert und studiert Deutsche Literaturen und Medienwissenschaften. Neben dem Schreiben ist sie im Korrektorat/Lektorat tätig. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten im schönen Paderborn.
Besuchen sie die Autorin auf ihrer Website: Gedankenschloesser
und auf Facebook: Emma S. Rose



Unfassbar! Erst prallt Lucy mit diesem arroganten Typen zusammen – und dann stellt er sich auch noch als der neue Mitbewohner ihres besten Freundes Mark heraus! Ihre Bekanntschaft steht unter einem denkbar schlechten Stern, und dennoch müssen sich Lucy und André miteinander arrangieren. Nicht nur, dass die beiden sich von Anfang an nicht leiden können, zwischen ihnen fliegen auch noch so richtig die Funken. Zum Glück haben die beiden Mark, der zwischen ihnen vermittelt. Und dann schließen sie auch einen Waffenstillstand. Doch statt der Wut breiten sich nun ganz andere Gefühle zwischen ihnen aus … Eine Achterbahn der Gefühle beginnt – schwindelerregend und rasant! Dies ist der Auftakt eines turbulenten Mehrteilers rund um die gar nicht so einfache Liebe.




Lucy ist nach einem stressigen Arbeitstag mit ihrem besten Freund Mark verabredet. Dort will ihr Mark seinen neuen Mitbewohner vorstellen. Lucy ist wie vor den Kopf geschlagen. Denn sie kennt Andre´, kurz zuvor ist sie eher unangenehm mit ihm zusammengerasselt.
Es fällt ihr nur schwer Andre´ zu akzeptieren. Es toben die unterschiedlichsten Gefühle in ihr. Einerseits kann sie ihn nicht ausstehen , aber andererseits kribbelt es in ihr , wenn sie sich begegnen.
Eine Explosion der Gefühle nimmt ihren Lauf.
Sie reizen sich förmlich gegenseitig bis aufs Blut.
Werden die beiden sich miteinander arrangieren können?

Ich empfand diesen Liebesroman der Autorin als unglaublich frech und erfrischend.
Lucy war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich mag ihre freche und herausfordernde Art, aber gleichzeitig ist sie so unglaublich verletzlich. Das macht sie für mich so glaubhaft und real. Auch das ich viele Gemeinsamkeiten mit ihr entdeckt habe, sicherte ihr meine Sympathie.
Mark fand ich als besten Freund von Lucy sehr gut dargestellt, so einen besten Freund möchte jeder an seiner Seite haben, er ist einfach immer für sie da und bezieht sie in alles mit ein.
Andre´ hat mir auch sehr gut gefallen.
Ich kann Lucy so gut verstehen.
Das Knistern das zwischen Lucy und Andre´ besteht, kam auch bei mir an. Das gegenseitige Umkreisen der beiden, war manchmal sehr amüsant zu beobachten.
Immer wenn ich dachte , jetzt haben sie es geschafft ging es wieder von vorne los.
Als ich diesen Roman gelesen habe, war für mich eigentlich der zentrale Punkt, Marks  wundervolle Terrasse. Ich wär gern selbst dort bei diesem atemberaubenden Ausblick. Es war das reinste Kopfkino, das alles zu erleben, einfach total faszinierend und berauschend.
Dieser Roman besticht durch große Gefühle, die immer kurz vorm  ausbrechen sind. Alles was für uns Leser offensichtlich ist, müssen die beiden erst noch selbst herausfinden und intensivieren.
Von Anfang an zieht dieser Roman uns in seinen Bann. Wir beobachten das Geschehen als wären wir selbst dabei. Wir spüren die Gefühle und Emotionen und können  es vor Spannung schon fast nicht mehr aushalten.
Aber wer denkt, es geht hier ausschließlich um die Liebesgeschichte von Lucy und Andre´ der täuscht gewaltig.
Es geht um so viel mehr.
Freundschaft, das Miteinander und auch Lucys Vergangenheit spielen eine zentrale Rolle.
Ich fand Lucys ganz eigene Art und Sprache sehr erfrischend, dadurch fühlen wir uns ihr noch näher, wir bringen ihr Verständnis entgegen. Vor allem , wenn sie sich mal wieder selbst im Weg steht. Da denkt man nur "Ach Mensch, Lucy"
Nach "Lina - Hoffnung auf Leben" und "Frühstück ausgeschlossen" ergeift Emma S. Rose ein doch locker flockigen Liebesroman der unsere Herzen im Sturm erobert.
Die Autorin zeigt mir so, sämtliche Facetten ihren Könnens. Das gefällt mir ungemein gut. Auch hier musste ich ein paar Tränchen vergießen, aber eher vor Lachen.
"Stolperfalle Liebe" ist von Beginn an sehr spannend aufgebaut, zu keinem Zeitpunkt wird er langatmig oder es kommt Langweile aus. Auch die Atmosphäre des Buches wird sehr gut dargestellt, man fühlt sich sofort dorthin versetzt. Die Autorin hält sich auch nicht mit Nebensächlichkeiten auf, so das man eigentlich immer weiterlesen möchte.
Dieser Roman löst eine Flut der Emotionen aus und als es dann zum Ende zugeht, wartet er mit einem Cliffhanger auf, das wir am liebsten weiterlesen würden.
Liebste Emma, ich hoffe Du lässt uns nicht zu lange warten.
Es ließ sich sehr sehr flüssig lesen, auch wenn die Kapitel nicht unbedingt kurz sind, ist man dennoch relativ bald durch.
Wir bekommen alles aus Lucys Sicht erzählt, das gibt ihr eine unglaubliche Tiefe. Und wir lernen den Menschen Lucy so noch besser und intensiver kennen. Wir können so ihre Handlungen und Beweggründe besser verstehen.
Auch die Charaktere fand  ich sehr gut dargestellt , sie wirkten auf mich glaubhaft und real.
Was diesen Roman so besonders macht ist, daß die Autorin eine Geschichte aus dem Leben aufgreift und wir uns so besser damit identifizieren können.
Das Cover ist auch diesmal wieder anders und gefällt mir, es hat was. Dieser Ausblick ist einfach wunderschön und der Titel ist auch ebenso passend zum Inhalt des Buches gewählt.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, wer es nicht liest, dem entgeht was unglaublich tolles.
Es gibt 5 von 5 Federn für ein absolut herausragendes Buch.







Ich liebe diesen Roman einfach.
Er lädt zum Träumen ein und entführt uns in die Welt von Lucy und Andre´.
Emma S. Rose hat mich wieder völlig hingerissen und faszinierend zurückgelassen.
Man steckt tief in diesem Buch drin, wenn man es liest und man möchte eigentlich auch nicht mehr aus dieser Welt auftauchen.
Aber auch dieses Buch hat ja leider auch ein Ende.
Und dann noch eine Ende, wo wir am liebsten weiterlesen würden.
Liebste Emma, lass uns bitte nicht so lange auf die Fortsetzung warten, ich brenne darauf.
Zu diesem Roman kann ich eigentlich nur sagen, ihr müsst ihn lesen.
Ich bin gespannt was ihr dazu sagt und freue mich auf eure Meinungen dazu.

1 Kommentar:

  1. Hey Susanne,
    das Buch klingt echt gut!
    lg. Tine =)
    www.buchstabengefluester.blogspot.de

    AntwortenLöschen