Montag, 8. Dezember 2014

Rezension: Amanda Frost - Vom Tod geküsst



Autor: Amanda Frost
Titel: Vom Tod geküsst
Seitenanzahl: 346
Verlag:  Amanda Frost; Auflage: 1 (21. Oktober 2014)
ISBN: 978-3000474354
Ebook: 3,99€
Taschenbuch: 9,99€
Erhältlich: hier




Bildquelle und Infos zum Buch: hier




Eine Liebe die über den Tod hinaus geht. Ein Roman der fesselt und der nicht mehr loslässt





Im April 2013 erfüllte Amanda Frost sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Buches einen lang gehegten Traum. Sie startete die erfolgreiche Siria-Trilogie, die es prompt in die Kindle Top 100 schaffte.

Zuvor war Amanda viele Jahre international im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es sie nach München zog. Wenn Amanda nicht gerade Geschichten erfindet, verschlingt sie Bücher oder macht die bayerische Landeshauptstadt unsicher. Als Tochter eines Rennfahrers liebt sie schnelle Autos und Motorräder genauso sehr wie Reisen in ferne Länder.

Im November 2014 erschien mit "Vom Tod geküsst" ihr neuestes Buch, das sofort an den Erfolg der Siria-Trilogie anknüpfte.

Sie finden Amanda hier:
http://amandafrost.de
http://twitter.com/frostamanda
http://facebook.com/amanda.frost.3150
https://plus.google.com/102604605947414877959/posts

Gerne können Sie sie auch per mail kontaktieren
amanda.frost@aol.com





Er ist der Tod! Und er kommt, um sie zu holen! Doch was, wenn sie nicht sterben kann? Und zudem völlig fasziniert von dem teuflisch gut aussehenden Fremden ist? Diese Frage muss sich die Krankenschwester Lilly stellen. Denn anscheinend gibt es nur eine Alternative: Sie muss sterben, ansonsten wird Sebastian in der Hölle schmoren. Doch soll das wirklich das Ende sein? Wofür lebst du, wenn du längst gestorben bist? Packende Fantasy, prickelnde Erotik und eine Liebe, die sich über den Tod hinwegsetzt.




Sebastian ist ein Meisterdieb als er plötzlich bei einem Coup stirbt. Kurz darauf findet er sich in der Zwischenwelt wieder. Man konnte sich nicht entscheiden ob er in den Himmel oder in die Hölle soll.
Fortan ist er dazu bestimmt bestimmte Menschen zum Tod zu verhelfen und ihre Seelen an der Pforte abzuliefern.
Als er den Auftrag erhält Lilly zum Tod zu verhelfen steht er vor einem Problem.
Denn sie lässt sich nicht töten und kurz darauf entwickeln beide Gefühle füreinander.
Wie wird das Ganze seinen Lauf nehmen?

Dieser doch etwas ungewöhnliche Liebesroman hat mich von der ersten Sekunde an gefesselt.
Sebastian ist anfangs nicht wirklich sympathisch, das ändert sich jedoch als er Lillys Bekanntschaft macht.
Sein Charakter ändert sich und im Laufe der Geschichte lernt man Sebastian sehr gut kennen.
Wir sehen, daß nicht immer alles so ist, wie es anfangs scheint.
Lilly dagegen hatte ich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Sie ist so ein warmherziger, selbstloser und offener Menwsch, man muss sie einfach lieben.
Als sich die beiden begegnen soll sich das nachhaltig auf ihr Leben auswirken. Alles ist plötzlich anders , aber doch so, als müsste es so sein. Wird es Lilly genauso ergehen, wie ihrer Grossmutter. Es scheint sich alles zu wiederholen.
Oder vielleicht doch nicht?
Dieser Roman ist von Anfang sehr fesselnd und magisch, doch wer denkt es handele sich um einen reinen Liebesroman , der ist falsch gewickelt.
Denn dieser Roman ist sehr facettenreich, es werden unterschiedliche Themen behandelt, die glaubhaft und sehr real dargestellt wurden.
Es ist eine Geschichte, in die man sich sofort reinversetzen kann. Man taucht ein in diese magische Welt und verliert sich darin.
Ich musste desöfteren schmunzeln, sämtliche Facetten unterschiedlichster Emotionen kamen hier bei mir zum Vorschein.
Sebastian und Lilly machen im Laufe des Geschehen eine sichtbare Wandlung durch, die dem Leser nicht verborgen bleiben und ihn einfach mitreisst.
Man fühlt sich den beiden unglaublich nah. Hilfreich ist natürlich das die Geschichte aus Lillys und Sebastians Sicht geschrieben ist. Schon von der Perspektive aus, lernen wir sie unglaublich gut kennen. Sie gewinnen so merklich an Leben und Tiefe.
Der Roman ist durchweg sehr spannend gehalten, so das man einfach immer am Ball bleiben muss, um ja nichts zu verpassen.
Die erotischen Szenen fand ich auch sehr gut geschildert. Nicht zuviel und nicht zu wenig, genau richtig dosiert.
Der Schluss hat mich persönlich auch sehr überrascht und es kamen so einige Dinge ans Licht, die nicht vorhersehbar waren. Und uns erwartet ein toller Cliffhanger, so das man eigentlich sofort weiterlesen möchte.
Denn hierbei handelt es sich um eine Reihe und ich bin so gespannt wie es weitergeht.
Es lässt sich sehr angenehm und fließend lesen, es wird sich nicht  unnötigen Nebensächlichkeiten aufgehalten, was ich sehr gut finde.
Die Kapitel sind auch relativ kurz gehalten, was das Lesen noch einfacher macht.
Ein durch und durch gelungener Liebesroman den ich wärmstens empfehlen kann.
Das Cover gefällt mir sehr gut , es passt perfekt, ebenso wie der Titel.
Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.






Das ist mein erster Roman von Amanda Frost und ich bin schlichtwg begeistert.
Ein wundervoller Liebesroman dem auch der Tod nichts anhaben kann.
Macht euch gefasst auf eine geballte Ladung von Emotionen, sie werden euch mitreissen und einfach nicht mehr loslassen. Am Ende werdet ihr nicht mehr wissen , wo oben und unten ist.
So erging es mir.
Es ist so viel mehr als ein Buch gewesen, Kopfkino pur.
Es ist etwas, wo man den Alltag komplett ausblenden kann.
Es war sicher nicht mein letztes Buch von der Autorin.
Lest es und berichtet mir von euren Eindrücken.
Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen