Samstag, 25. Oktober 2014

Rezension: Laurie Millan - Der Sinne beraubt (Band 2)



Seitenanzahl: 106
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (20. Oktober 2014)
Ebook: 0,99€
Taschenbuch: 3,99€
ISBN-10: 1502885808
ISBN-13: 978-1502885807
erhältlich bei:  amazon




Quelle: amazon

Noch besser, noch atemberaubender als Teil 1.
Man stößt hier emotional wie auch physisch an seine Grenzen.


Die Autorin: 
Biografie
Laurie Millan ist das Pseudonym einer deutschen Autorin.
Sie schreibt hauptsächlich Novellen, im Genre Liebe und Dramatik.

Bisher erschienen:

Two Kinds of Love
Gefühlschaos vorprogrammiert
Der Seele beraubt (Band 1)
Der Sinne beraubt (Band 2)
An dir zerbrochen (Sammelband Beraubt-Serie)

Website: laurie-millan
Facebook: Laurie Millan Autorin
Facebook: Laurie Millan Fanpage

Kurzbeschreibung:
Nachdem Mia dem Albtraum entkommen ist, glaubt sie, endlich ihr Glück gefunden zu haben.
Doch als sie einen bedrohlichen Brief von Kai in ihrem Briefkasten entdeckt,
bricht ihre Welt wieder in sich zusammen.
Nach und nach geschehen seltsame Dinge, die Mia an ihrem Verstand zweifeln lassen.

Als Saskia schließlich nicht in ihrer Wohnung zu finden ist, scheint Mias Angst ins Unermessliche zu steigen.
Von nun an beginnt für sie ein erneuter Kampf ums Überleben.
Ein Kampf, der ihr alles raubt, an das sie je geglaubt hat.

Wird sie es dieses Mal endgültig schaffen, den Feind zu besiegen?

Aufbau und Handlung:
Nachdem Mia ein wahres Martyrium unter grausamer und seelischer Qual bei Kai durchgemacht hat.
Hat sie ihn umgebracht.
Nach ihrer Gefängnisstrafe ist sie nun wieder bei Marc und glücklich.
Doch plötzlich wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt.
Sie erhält einen Brief von Kai und mehrere seltsame Dinge geschehen.
Mia fängt an, an sich selbst zu zweifeln.
Ist es wirklich Kai oder bildet sie sich alles nur ein?

Auch der 2. Band hat mir wieder sehr gut gefallen.
Nachdem der erste Teil ja wirklich in einem dramatischen Finale geendet hat.
Dachte ich wirklich, schlimmer kann es nicht mehr kommen.
Aber, Laurie Millan hat mich wirklich überrascht.
Es geht schlimmer und wie.
Ich hatte das Gefühl, ich wäre teilweise in einem wahrem Albtraum gelandet.
Manche seelischen Abgründe sind wirklich unglaublich tief.
Soweit kann man niemals sehen.
Und man denkt dann wirklich teilweise, das kann nicht sein.
Mia hat mir so unglaublich leid getan.
Ich hab es direkt im Herzen gespürt.
Ihre Qualen, ihre Ängste
Vor allem ist es schlimm.
Wenn Du nicht weißt, ob du dir selbst trauen kannst.
Mit dieser Novelle hat die Autorin wieder großes vollbracht.
Sie schafft es den Leser tief in Mia´s Welt eintauchen zu lassen. Und man spürt einfach alles.
Ebenso fand ich die Charaktere sehr gut dargestellt. Sie wirken auf mich authentisch und sehr real.
Die Geschichte ist deshalb so besonders, weil sie jedem von uns passieren kann.
Man kann es niemandem ansehen, man kann es oft nicht spüren, aber man kann es in den Augen der Betroffenen sehen.
Denn die Augen sind der Spiegel der Seele.
Aber wieviele Menschen schauen uns wirklich und wahrhaftig in die Augen?
Und wollen sie wirklich sehen, was sie darin finden werden?
Man stößt hierbei selbst an seine Grenzen, emotional wie auch physisch.
Reines Kopfkino ist hier auf jeden Fall gegeben, doch will man das wirklich sehen?
Die Sichtweisen der zwei verschiedenen Charaktere haben mir wieder sehr gut gefallen.
Ich konnte die Gefühle, Gedanken und auch die Taten viel besser nachvollziehen.
Es ließ sich auch wieder sehr flüssig lesen.
Ich war so dermaßen gefesselt, daß ich schon nach einer halben Stunde fertig war.
Spannung our, von der ersten bis zur letzten Seite.
Und das Ende hatte es wirklich in sich, mir ist fast das Herz stehen geblieben.
So gebannt und erschüttert war ich.
Aber eine Sache habe ich, die mir auf dem Herzen brennt.
Bitte liebe Laurie Millan, schreibe längere Bücher.
Ich bin einfach viel zu schnell durch.
Wer die Autorin kennt, der weiß wie toll sie schreiben kann.
Von mir gibt es 5 von 5 Sternen für ein absolut unglaubliches Buch.
Das Cover finde ich auch wieder atemberaubend schön, alleine wenn ich es mir ansehe, kommen mir schoon die Tränen.
Liebe Laurie, ich warte schon brennend auf die Fortsezung und bin sehr gespannt was uns da erwarten wird.

Meine Meinung:
"Der Seele beraubt" hatte mir schon unglaublich gut gefallen.
Aber die Fortsetzung ist auf jeden Fall genauso gut.
Auch hier werdet ihr wieder an eure emotionalen Grenzen stoßen.
Ich hab es getan.
Lest es und erlebt die Welt von Mia und euch wird klar werden, wie grausam und bestialisch die Welt sein kann.
Niemals ist etwas wie es scheint, das wurde mir hier nochmal deutlich vor Augen geführt.
Dieses Buch bietet einige Überraschungen, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.
Berichtet mir, wie eure Eindrücke sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen